Ein Kreuz vor blauem Himmel

Darf im jüdischen Gottesdienst jeder aus der Tora vorlesen?

In einem jüdischen Gemeindegottesdienst werden zur Verlesung der Tora einzelne Gläubige aufgerufen. Sie lesen dann einen Teilabschnitt des Textes vor oder sagen mindestens die Segenssprüche, die vor und nach der Lesung gesprochen werden. So werden zum Beispiel am Schabbatvormittag mindestens sieben Personen zur Tora gerufen. Oftmals liest der Kantor den Toratext, weil er die hebräische Sprache kann und die entsprechende Melodie für den Toratext gelernt hat.
Darf im jüdischen Gottesdienst jeder aus der Tora vorlesen?
Judentum
Frage von Till / Anwort von Barbara Wolf-Krause und Debora Lapide

Neuen Kommentar schreiben

Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen