Besondere Ereignisse im Leben von Juden

Ein jüdischer Junge hat eine Tefillin auf der Stirn. Das ist eine Lederkapsel, die Torastellen auf Pergament enthält. Um den Kopf hat er einen weißen Schal gewickelt. Er bereitet sich auf seine Bar Mizwa vor
© David Dahan/fotolia.com
Für viele persönliche Feste und besondere Ereignisse im Leben gibt es auch im Judentum besondere Rituale. Zu diesen Ereignissen gehören fröhliche Feste wie die Beschneidung eines Jungen am achten Lebenstag, die Bar Mizwa und Bat Mizwa, oder eine Hochzeit. Aber auch im Fall einer Scheidung, im Todesfall und bei der Bestattung hilft die Religion den Betroffenen mit ihren festen Vorstellungen und Verhaltensregeln.

Eure Fragen zu besonderen Ereignissen im Leben von Juden

Judentum
Autoren Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Kommentare

Haben Juden bestimmte Rituale, welche?

Ja, auch Juden haben viele Rituale. Klick dich mal durch die Themen im Kasten oben rechts.

Wie lange dauert die Bat Mizwa?

Wo kann man bei den Juden sehen, warum sie sich beschneiden lassen? - Hakan

Hallo Hakan, über das Gebot der Beschneidung steht einiges in der jüdischen Tora, zum Beispiel im 3. Buch Mose, Vers 2: "Wenn eine Frau empfängt und einen Knaben gebiert, so soll sie sieben Tage unrein sein, wie wenn sie ihre Tage hat. Und am achten Tage soll man ihn beschneiden." - Jane

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen