Mondkalender

- hat kürzere Monate und Jahre
Ein Teil des Mondes am Himmel.
© www.find-das-bild.de - Redaktion
Ein reiner Mondkalender hat 12 Monate und jeder Monat 29 oder 30 Tage. Die genaue Anzahl entspricht jeweils der Zeit zwischen zwei Neumonden. Am Ende hat damit ein Mondjahr nur 354 Tage, also 11 Tage weniger als das Sonnenjahr des Gregorianischen Kalenders, der weltweit in der Geschäftswelt gilt.

Da das neue Jahr nach dem Mondkalender schon nach 354 Tagen beginnt, wandern die Monate langsam rückwärts durch alle Jahreszeiten. Erst nach 32,5 Jahren beginnt der "Rundlauf" von vorn. Wenn du deinen Geburtstag nach dieser Zeitrechnung feierst, dann findet die Party also mal im Sommer, einige Jahre später im Frühling und dann im Winter statt.

Wie auf dem Sonnenkalender gilt auf dem Mondkalender: Eine Woche hat 7 Tage und ein Tag dauert 24 Stunden.

Ein reiner Mondkalender ist der Islamische Kalender. Der Jüdische Kalender bezieht Mond und Sonne in seine Zeitrechnung mit ein.
 

Eure Fragen zum Mondkalender


Allgemein
Autoren: Antje, Jane 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen