Ostern

- feiern Christen die Auferstehung
Junger Baum im Frühling, geschmückt mit bunten Ostereiern.
© www.find-das-bild.de - Michael Schnell
Ostern ist das wichtigste Fest der Christen. Damit feiern sie die Auferstehung von Jesus nach seinem Tod am Kreuz.

Christen glauben, dass Gott Jesus zwei Tage nach seinem Tod noch einmal ins Leben auf der Erde zurück geschickt hat. Darum begrüßen sich viele Christen im Ostergottesdienst auch mit den Worten: „Der Herr ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden.“ Genau 40 Tage lang soll sich Jesus noch einmal mit seinen Freunden getroffen und noch manche Dinge erledigt haben. Erst dann soll er sein Menschenleben beendet und die Erde für immer verlassen haben. An dieses Ereignis erinnert der Feiertag Himmelfahrt.

Auf das Osterfest bereiten sich Christen ab Aschermittwoch nach Fasching in der Passionszeit vor. Sie dauert 40 Tage. Manche Christen fasten in dieser Zeit und denken mehr als sonst über ihren Glauben und über ihr Leben nach. In der Passionszeit liegen auch der Palmsonntag, der Gründonnerstag und der Karfreitag. Das ist der traurigste christliche Feiertag, denn er erinnert an die Ermordung von Jesus am Kreuz.

Zum Osterfest selbst gibt es viele fröhliche Bräuche.
 

Eure Fragen zu Ostern

 
Christentum
Autoren: Jane Baer-Krause, Friederike Ullmann, pfl, ck, 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wenn Ostern am Sonntag nach den ersten Frühlingsvollmond ist, wann feiern dann die Menschen in Australien Ostern? Sie haben doch Herbst wenn wir Frühling haben. - Anne-Sophie

Hey Anne-Sophie, klick oben mal auf die Frage "Feiern Australier Ostern im Herbst?". Dann findest du die Antwort auf deine Frage. - Jane

Echt schön, dass ihr allle zusammen immer die Fragen beantwortet. - anonym

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen