Quellenangaben

- sind Pflicht
Weißes Fragezeichen auf mittelblauem Grund.
© eabff/fotolia.com
Niemand von uns weiß alles. Viele Informationen für diese Webseite haben wir in Aufsätzen, Büchern und anderen Veröffentlichungen nachgelesen. Allen Autoren danken wir für die Vermittlung ihres Wissens. Ihre Namen und die Titel ihrer Werke findest du in den Quellenangaben. Die Liste heißt auch Literaturangaben. Sie ist vorgeschrieben und gleichzeitig sehr nützlich, denn wenn du jetzt oder später einmal mehr Informationen suchst, zeigt sie dir, wo du sie finden kannst.
 
Natürlich sollst du auch wissen, wer die einzelnen Texte und Bilder auf jeder Seite geschrieben und aufgenommen hat. Hinter dem "I" oben rechts über dem Text verstecken sich die Namen der Autoren von der Seite, auf der du dich gerade befindest. Auf der Seite Über uns kannst du sie näher kennenlernen. Wenn du auf die Bilder klickst, erfährst du, wer der Fotograf des Bildes ist.

Im Impressum verraten wir dir schließlich, wer die Verantwortung für die Inhalte der Texte, für die Gestaltung der Seite und für die Programmierung trägt. Ein Impressum ist für jedes Buch, jede Zeitschrift, jede Internetseite und jede andere Veröffentlichung vorgeschrieben.


Bahai

Bahá’u’lláh: Verborgene Worte, Worte der Weisheit, 11. rev. Aufl., Bahá’í-Verlag, Hofheim-Langenhain 2001.

Bahá’u’lláh: Ährenlese, 3. rev. Aufl., Bahá’í-Verlag, Hofheim-Langenhain 1980 ff.

Baha'u'llah: Brief an den Sohn des Wolfes, Lauh-i Ibn-i Dhi'b, Hrsg. von Armin Eschraghi, Verlag der Weltreligionen (Suhrkamp), Berlin 2010.

Der Báb, Bahá'u'lláh, 'Abdu'l-Bahá: Gebete. 3. rev. Aufl., Bahá’í-Verlag, Hofheim-Langenhain 1996 ff.

Hutter, Manfred: Handbuch Bahā’ī. Geschichte – Theologie – Gesellschaftsbezug, Kohlhammer, Stuttgart 2009.

Momen, Moojan: Buddhismus und Bahá’í-Religion, Bahá’í-Verlag, Hofheim-Langenhain 2012.

Reitz-Koncebovski, Karen: Edelsteine ans Licht bringen. Beitrag zur Pädagogik, Studien zum Bahá'ítum, Bd. 7, Bahá’í-Verlag, Hofheim-Langenhain 2006.

Reitz-Koncebovski, Karen: Gemeinsame Wahrheitssuche. Ein Baha'i-Beitrag zu religiöser Erziehung und Religionsunterricht. In: Aaron Schart und Andreas Obermann (Hg.): Kompetenz Religion. Religiöse Bildung im Spannungsfeld von Konfessionalität und Pluralität, S. 237-255, Verlag Traugott Bautz 2010.

Towfigh, Stephan/Enayati, Wafa: Die Bahá‘i-Religion: Ein Überblick, Olzog-Verlag, München 2007.

Townshend, Georg: Christus und Bahá’u’lláh, Bahá’í-Verlag, Hofheim-Langenhain 2012.

Bahai-Religion Im Internet:
http://www.bahai.de/start.html
www.holy-writings.com (Website mit Suchmaschine für heilige Schriften)


Buddhismus


Baumann, Christoph Peter: Buddhismus. Eine Einführung in die Religionsgeschichte, Kultur, Brauchtum. Farbfolien und Erläuterungen. Regensburg 1999.

Bechert, Heinz/ Gombrich, Richard (Hg.): Die Welt des Buddhismus, München 1984.

Bradley K. Hawkins: Buddhismus, Freiburg, 2000.

von Brück, Michael/Lai, Whalen: Buddhismus und Christentum, München 1997.

von Brück, Michael: Einführung in den Buddhismus, Frankfurt am Main/Leipzig 2007.

Dehn, Ulrich: Den Buddhismus verstehen, Frankfurt/Main 2004.

Dumoulin, Heinrich (Hg.): Buddhismus der Gegenwart, Freiburg i. Br. 1970.

Dumoulin, Heinrich: Begegnung mit dem Buddhismus. Eine Einführung (überarbeitete Neuausgabe), Freiburg i. Br. 1991.

Dumoulin, Heinrich: Spiritualität des Buddhismus – Einheit in lebendiger Vielfalt, Mainz 1995.

Gerlitz, Peter: Das Ethos des Buddhismus, in: A.Th. Khoury (Hg.), Das Ethos der Weltreligionen, Freiburg i. Br. 1993.

Hutter, Manfred: Das ewige Rad – Religion und Kultur des Buddhismus, Graz 2001.

Freiberger, Oliver/Kleine, Christoph: Buddhismus – Handbuch und kritische Einführung, Göttingen 2011.

Frisch, Hermann-Josef: Der Buddha – Die Geschichte des Erwachten, Ostfildern 2011.

Klimkeit, Hans-Joachim: Der Buddha. Leben und Lehre, Stuttgart 1990.

Küstenmacher, Werner Tiki: Weltreligionen: Woran die Menschen glauben, cbj München 2010.

Meisig, Konrad: Klang der Stille – Der Buddhismus, Freiburg i. Br. 1996.

Michaels, Axel: Buddha, München 2011.

Scheck, Franz Rainer und Görgens, Manfred: Buddhismus. Schnellkurs.Köln, DuMont. 1999.

Schmidt-Glintzer, Helwig: Der Buddhismus, München 2. Auflage 2007.

Schumann, Hans Wolfgang: Handbuch Buddhismus, Kreuzlingen/München 2000.

Wrogemann, Henning: Religionen im Gespräch, Stuttgart 2008.

Zotz, Volker: Geschichte der buddhistischen Philosophie, Reinbek 1996.

Zotz, Volker: Auf den glückseligen Inseln – Buddhismus in der deutschen Kultur, Berlin 2000.


Christentum

 
Barnbrock, C., Klän, W.: Heilvolle Wende. Buße und Beichte in der evangelisch-lutherischen Kirche. Göttingen, 2009.

Baumann, Christoph Peter:  Knigge der Weltreligionen. Feste, Brauchtum und richtiges Verhalten auf einen Blick, Stuttgart, Kreuz Verlag, 2005.

Böhme, W.: Beichtlehre für Evangelische Christen. Stuttgart, 1957.

Claussen, Johann Hinrich: Die 101 wichtigsten Fragen – Christentum, Verlag C.H. Beck,  München, 2008

DER SPIEGEL Geschichte: Jesus von Nazareth und die Entstehung einer Weltreligion,Nr. 6/2011.

Drewniok / Ziemer: Das Christentum – Eine Lernstraße, Vandenhoeck & Ruprecht, 2011.
 
Dommel, Christa: Religionen kennen lernen. Christentum, Verlag an der Ruhr, Mühlheim an der Ruhr, 2001.
 
Fournier le Ray, A.-L. : Das große Buch vom Christentum. Herder.

Freudenberg, Hans (Hrsg.): Christentum – Alles,  was wir wissen müssen, Vandenhoeck & Ruprecht, 2008.
 
Freudenberger-Lötz, Petra: Spuren lesen. Religionsbuch für das 1./2. Schuljahr. Diesterweg/Calwer.

Gerlitz, P., Mantel, H., et al.: Fasten/Fasttage I. Religionsgeschichtlich III. Biblisch und kirchenhistorisch, in: Theologische Realenzyklopädie 11,1983.

Grethlein, Christian: Grundinformation Kasualien. Göttingen,Vandenhoeck & Ruprecht, 2007.

Harprath, Gerda und Ulrich: Das Kinderbuch zur Ökumente, Verlag Sankt Michaelsbund, Regensburg, 2010.
 
Hoffmann, M.:  Religiöses Fasten - noch zeitgemäß? in: Geist und Leben 81, 2008.

Husmann/Hülsmann: Kompetent in Religion. Gottesbilder Oberstufe. Klett.
 
Lachmann/ Rothgangel/Schröder (Hrsg.): Band 5. Christentum und Religion elementar, Vandenhoeck & Ruprecht, 2010.

Lachmann, R./Adam, G./Ritter, W.H.: Theologische Schlüsselbegriffe. Biblisch – systematisch – didaktisch, Vandenhoeck & Ruprecht, 2010.

König, Hermine: Das große Jahrbuch für Kinder. Feste feiern und Bräuche neu entdecken. Kösel-Verlag. München, 2007.

Kopp, E./Mawick, R./Weitz, B.: Religion für Einsteiger, edition chrismon, Hansisches Druck- und Verlagshaus, Frankfurt, 2010.

Maiwald/Saldecki/Brandt: Entdeckungsreisen. Jesus. Arena.

Mönkebüscher, B.: Ein Versöhnungsweg : die Gestaltung der Fastenzeit als Zeit der Umkehr und Besinnung, in: Gottesdienst 40, 2006.

Nauer, D.: "Dies ist ein Fasten, wie ich es liebe" (Jesaja 58,6) : pastoraltheologische Annäherungen an ein komplexes Phänomen, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 155, 2007Rahner, Karl: Kleines Kirchenjahr – Ein Gang durch den Festkreis, Herder, Freiburg, 1981.
 
Rössler, Andreas: Glauben auf den Punkt gebracht. Kleines Einmaleins des Christseins, Calwer, 2001.
 
Schwikart, Georg: Basiswissen Christentum, Topos, Kevelaer, 2007.
 
Schulz-Reiss, Christine/Tiki Küstenmacher, Werner: Was glaubt die Welt? Die fünf großen Religionen. Loewe Verlag, Bildlach, 2004.

Spindelböck, J.: Der Schutz des Beichtgeheimnisses. Kanonistische und moraltheologische Überlegungen in grundsätzlicher und aktueller Perspektive, in: Verantwortete Freiheit. Kleinhain, 2004.

Stolz / Pfeiffer: Das Christentum, Stolz, 2006

Tworuschka, Monika/Tworuschka, Udo: Lexikon. Weltreligionen Kindern erklärt. Gütersloher Verlags-Haus. Güterslohm 2003.

Tworuschka, Monika/Tworuschka, Udo: Religionen der Gegenwart. Aschendorff Verlag. Münster, 2011.

Tworuschka, Monika/Tworuschka, Udo: Weltreligionen Kindern erklärt. Wie andere leben – was andere glauben. Gütersloher Verlags-Haus. Gütersloh, 1996.

Zimmerling, P.: Studienbuch Beichte. Göttingen, 2009.
 

Hinduismus

Auffahrt, Christoph/Kippenberg, Hans/Michaels, Axel (Hg.): Wörterbuch der Religionen. Stuttgart 2006.

Blumhagen, Doreen: Fernöstliche Religionen, Donauwörth 2010.

Bowker, John (Hg.): Das Oxford-Lexikon der Weltreligionen, Düsseldorf 1999 (engl. 1997).

Clarke, Peter (1993): Atlas der Weltreligionen.21. Aufl. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.

Hasenfratz,Hans-Peter: Der indische Weg. Die Spiritualität eines Kontinents entdecken. Freiburg 1994.

Kliemann, Peter: Das Haus mit den vielen Wohnungen, Stuttgart 2004.

Knott, Kim: Der Hinduismus: Stuttgart, 2009

Lexikon der östlichen Weisheitslehren: Buddhismus, Hinduismus, Taoismus, Zen. Hg v. Ingrid Fischer-Schreiber, Franz-Karl Erhard, Kurt Friedrichs u.a. Bern/München/Wien (Sonderauflage) 1997.

Michaels, Axel: Der Hinduismus. München (Sonderausgabe), 2012.

Mittwede, Martin: Spirituelles Wörterbuch Sanskrit- Deutsch, Sathya Sai Vereinigung. Dietzenbach 2013.

Schlensog, Stephan: Der Hinduismus. Glaube, Geschichte, Ethos. München 2006.

Schneider, Ulrich (1989): Einführung in den Hinduismus. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Scholz, Werner: Schnellkurs Hinduismus. Köln 2000.

Schreiner, Peter: Hinduismus kurz gefaßt. Frankfurt 1999.

Schreiner, Peter: Im Mondschein öffnet sich der Lotus. Der Hinduismus. Düsseldorf 1996. (dtv-Taschenbuchausgabe 2002)

Shattuck, Cybelle: Hinduismus. Freiburg 2000.


Stietencron, Heinrich von: Der Hinduismus. München 2010.

Stutley, Margaret: Was ist Hinduismus. Eine Einführung in die große Weltreligion. Bern/München/Wien 1994.

Trutwin, Werner: Weltreligionen Hinduismus. München 2011.

Tworuschka, Monika und Udo: Religionen der Gegenwart, Münster 2011.

Hinduismus im Internet:
www.univie.ac.at/rel_jap/an/Religion-in-Japan
 


Islam

 
Affolderbach, Martin/Wöhlbrand, Inken (Hrsg.): Was jeder vom Islam wissen muss. Gütersloher Verlagshaus, München 2011.

Beinhauer-Köhler, B./Leggewie, C.: Moscheen in Deutschland. Religiöse Heimat und gesellschaftliche Herausforderung. C.H. Beck Verlag, München 2009.

Baumann, Christoph P.: Der Knigge der Weltreligionen. Feste, Brauchtum und richtiges Verhalten auf einen Blick. Stuttgart 2005.

Ceylan, Prof. Dr. Rauf: Bismillah – wir entdecken den Islam, Arbeitsheft für den Islamunterricht ½, Schroedel Verlag, Braunschweig 2011.
Der Koran, aus dem Arabischen von Max Henning, Stuttgart 2001.

Ebeling, U.: Weltreligion kompakt: Zum Verständnis von Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus, Strausberg, 2007.
 
Elger, Ralf (Hrsg.): Kleines Islam-Lexikon. Geschichte. Alltag. Kultur. Verlag C.H.Beck, Bonn 2002.
 
Esposito, John L..: Von Kopftuch bis Scharia. Was man über den Islam wissen sollte. Reclam, Leipzig 2004.
 
Falaturi/Tworuschka: Der Islam im Unterricht, Beiträge zur interkulturellen Erziehung in Europa; in: Hinrichs, Ernst (Hrsg.) Beilage zur internationalen Schulbuchforschung aus der Schriftenreihe des Georg-Eckert-Instituts; Braunschweig 1992.

Gnilka, Joachim: Bibel und Koran – Was sie verbindet, was sie trennt. Herder, Freiburg i. Br., 2004.

Haarmann, Maria (Hrsg.): Der Islam – Ein Lesebuch, Verlag C.H. Beck, München 1992.

Hadayatullah: Islam – 99 Fragen und Antworten zum Islam. Information ohne Indoktrination, Nienburg, 2001.
 
Hamadeh, A.: Islam für Kids. bhv, Heidelberg 2007.
 
Hausten, Annette, Kehnscherper, Jürgen, Mochmann, Wolfgang: Was ist was: Weltreligionen. Tessloff, Nürnberg 2010.
 
Hauth, R. (Hrsg.): Kompaktlexikon Religionen, Wuppertal 1998.

Heine, Peter: Einführung in die Islamwissenschaft, Berlin, 2009.

Keene, Michael: Was Weltreligionen zu Alltagsthemen sagen, Verlag an der Ruhr, Mühlheim an der Ruhr 2005.
 
Keene, Michael: Was Weltreligionen zu ethischen Grundfragen sagen. Verlag an der Ruhr, Mühlheim an der Ruhr 2007.
 
Kraus, Stefanie: Die Weltreligionen kinderleicht verstehen. Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Kerpen, 2008.

Kreiser, Klaus/Diem, Werner/Majer, Hans-Georg (Hrsg.): Lexikon der Islamischen Welt. 2. Band Gram-Nom. W. Kohlhammer, Stuttgart; Berlin; Köln; Mainz 1974.
 
Küng, Hans: Der Islam – Geschichte, Gegenwart, Zukunft. Piper, München 2004.

Küstenmacher, Werner Tiki (Hrsg.): Weltreligionen - Woran die Menschen glauben.  cbj, München 2010.
 
Maier, Bernhard: Koran-Lexikon. Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 2001.
 
Ohlig, Karl-Heinz: Weltreligion Islam. Eine Einführung, Mainz 2000.
 
Ruthven, Malise: Der Islam. Eine kurze Einführung. Reclam, Stuttgart 2010.
 
Schimmel, Annemarie: Die Religion des Islam – Eine Einführung. Stuttgart, 2001.

Schulz-Reiss, Christine:  Was glaubt die Welt? Die fünf großen Religionen. Bindlach, 2004.

Schwikart, Georg:  Gott hat viele Namen. Kinder aus aller Welt erzählen von ihrem Glauben. Patmos, Düsseldorf, 2008.
 
Sieg, Ursula:  Feste der Religionen – Werkbuch für Schulen und Gemeinden. bsv, Düsseldorf 2003.
 
Sultan, Sohaib: Der Koran für Dummies.  Wiley-VCH Verlag, Weinheim 2006.
 
Trutwin, Werner: Weltreligionen – Islam, Patmos Verlag, München 2010.

Tworuschka, Monika & Udo: Religionen der Gegenwart, Aschendorff Verlag, Münster, 2011.
 
Tworuschka, Udo: Lexikon – Die Religionen der Welt, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1999.

Ucar, Prof. Dr. Bülent: Hrsg., Bismillah – Islam verstehen, Arbeitsheft für den Islamunterricht 5, Schroedel Verlag 2011.

Weiner, Sigrid: Der Islam. Einführung in Religion Kultur Brauchtum, Auer GmbH ,Donauwörth 2002.

Wrogemann, Henning: Religionen im Gespräch: Ein Arbeitsbuch zum interreligiösen Lernen, Calwer Verlag, Stuttgart 2008.
 
Zitelmann, Arnulf: Die Weltreligionen, Beltz & Gelberg, Weinheim 2009. 

Islam im Internet:
www.islam.de
 

Judentum



Bar-Chen, Eli u.a.: Warum der Schabbat schon am Freitag beginnt. Die Kinder-Uni reist durch die Welt des Judentums, Deutsche Verlagsanstalt

Brämer, Andreas: Die 101 wichtigsten Fragen: Judentum, Verlag C.H. Beck, München 2010

Donin,Rabbiner Chajim Halevy: Jüdisches Leben, Morascha-Verlag Zürich (erhältlich über Internet)

Gamm, Hans-Jochen: Das Judentum. Eine Einführung, LIT-Verlag, 2011.

Gradwohl, Roland: Bibelauslegung aus jüdischen Quellen, 2 Bände, Calwer Taschenbibliothek.

Gradwohl, Roland: Der jüdische Glaube. Eine Einführung, Calwer Taschenbibliothek, 2000.

Gradwohl, Roland: Frag den Rabbi. Streiflichter zum Judentum Calwer Taschenbibliothek, 1995.

Gradwohl, Roland: Frag den Rabbi noch einmal. Weitere Streiflichter zum Judentum Calwer, 1997.

Gradwohl, Roland u.a.: Calwer Materialien - Anregungen und Kopiervorlagen. Grundkurs Judentum, Calwer Verlag.

Kayales, C./Fiehland van der Vegt, Astrid: Was jeder vom Judentum wissen muss, Gütersloher Verlagshaus, 2007.

Landgraf, Michael: Schalom Martin. Eine Begegnung mit dem Judentum, marix-Verlag Wiesbaden

Lau, Rabbi Israel Meir: Wie Juden leben. Glaube, Alltag, Feste, Gütersloher Verlagshaus.

Liss, Hanna: Tanach. Lehrbuch der jüdischen Bibel, Universitätsverlag WINTER Heidelberg.

Spiegel, Paul: Was ist koscher?Jüdischer Glaube -jüdisches Leben, Ullstein Taschenbuch..

Stern, Rabbi Marc: Gelebte jüdische Feste. Erinnern - Feiern - Erzählen, Gütersloher Verlagshaus

Stemberger, Günter: Jüdische Religion, Verlag C.H. Beck, München, 2009.

Trutwin, Werner: Weltreligionen – Judentum, bsv-Patmos, München, 2011.

Jüdische Seiten im Internet:

www.de.chabad.org
www.zentralratdjuden.de/de/topic/6.html
www.hagalil.com
www.schule.judentum.de/
www.liberale-Juden.de
 

Weltreligionen

 
Baumann, Christoph P: Der Knigge der Weltreligionen. Feste, Brauchtum und richtiges Verhalten auf einen Blick. Kreuz-Verlag, Stuttgart 2005.

Der Spiegel, Geschichte, Jerusalem – Geburtsstadt des Glaubens, Nr. 3, 2009

Ebeling, U.: Weltreligion kompakt: Zum Verständnis von Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus. Strausberg, 2007.
 
Gaede, Peter-Matthias: GEO Themenlexikon Bd. 15 + 16, Religionen, Glauben, Riten, Heilige, GEO, Gruner & Jahr AG & Co KG, 2007.

Hausten, Annette, Kehnscherper, Jürgen, Mochmann, Wolfgang: Was ist was: Weltreligionen. Tessloff, Nürnberg 2010.
 
Hauth, R. (Hrsg.): Kompaktlexikon Religionen. Wuppertal 1998.
 
Keene, Michael: Was Weltreligionen zu Alltagsthemen sagen. Verlag an der Ruhr, Mühlheim an der Ruhr, 2005.
 
Keene, Michael: Was Weltreligionen zu ethischen Grundfragen sagen. Verlag an der Ruhr, Mühlheim an der Ruhr 2007.

Kirste, Reinhard/ Schultze, Herbert/ Tworuschka, Udo: Die Feste der Religionen. Ein intereligiöser Kalender mit einer synoptischen Übersicht. Gütersloher Verlagshaus. Gütersloh, 1995.

Kraus, Stefanie: Die Weltreligionen kinderleicht verstehen. Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Kerpen, 2008.

Küstenmacher, Werner Tiki (Hrsg.): Weltreligionen - Woran die Menschen glauben.  cbj, München 2010.
 
Meyer, Karlo/ Janocha, Barbara: Wie ist das mit … den Religionen. Gabriel Verlag. Stuttgart/ Wien, 2007.

Müllner, Ilse/ Dschulnigg, Peter: Jüdische und christliche Feste. Perspektiven des Alten und Neuen Testaments. In: Dohmen, Christoph/ Söding, Thomas (Hrsg.): Neue Echter Bibel – Themen. Bd. 9. Echter Verlag. Würzburg, 2002.

Schulz-Reiss, Christine:  Was glaubt die Welt? Die fünf großen Religionen. Bindlach, 2004.

Schwikart, Georg:  Gott hat viele Namen. Kinder aus aller Welt erzählen von ihrem Glauben. Patmos, Düsseldorf, 2008.
 
Sieg, Ursula:  Feste der Religionen – Werkbuch für Schulen und Gemeinden. bsv, Düsseldorf 2003.
 
stern Extra:Die heiligen Schriften, 2/2011

Tworuschka, Monika & Udo: Religionen der Gegenwart, Aschendorff Verlag, Münster, 2011.

Tworuschka, Udo: Lexikon – Die Religionen der Welt, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh, 1999.

Wrogemann, Henning: Religionen im Gespräch: Ein Arbeitsbuch zum interreligiösen Lernen, Calwer Verlag, Stuttgart 2008.
 
Zitelmann, Arnulf: Die Weltreligionen, Beltz & Gelberg, Weinheim 2009.


Allgemein
Autoren: Jane Baer-Krause, Barbara Wolf-Krause 

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen