See Genezareth

- heißt auch Galiläisches Meer
Blick auf den See Genezareth bei Tiberias.
© Debora Lapide
Der See Genezareth liegt im Norden Israels. Er ist ein Süßwassersee und liefert der israelischen Bevölkerung Trinkwasser. Wichtigster Zufluss des Sees ist der Fluss Jordan.
Direkt am See liegen die Orte Kapernaum und Tiberias. Über sie wird viel im Zweiten Testament der Bibel erzählt. Dort soll Jesus das erste Mal seine Jünger getroffen haben.

Tiberias wurde nach der Zerstörung des zweiten Tempels in Jerusalem ein wichtiges Zentrum für das jüdische Volk. Am Anfang des 3. Jahrhunderts nach Christi Geburt war hier der Sitz des Sanhedrin. Das war die höchste religiöse, politische und juristische Entscheidungsstelle des jüdischen Volkes. Im Jahr 450 nach Christi Geburt wurde hier auch der Talmud vollendet. Er ist eines der wichtigsten Bücher für das Judentum und bis heute gültig. Vielen Juden auf der ganzen Welt leben und lehren nach ihm.

Eure Fragen zum See Genezareth

Christentum
Autoren Barbara Wolf-Krause und Moriyah Graf, jb
 
Bildnachweise 

Kommentare

Was ist an dem See passiert? - Nico

Lieber Nico, vielen Dank für deine Frage. Wir haben den Text oben ergänzt. Dort findest du die Antwort jetzt im zweiten Absatz. - Jane

Wo ist der See Genezareth?

Lies dir mal den Text oben durch. Dort findest du die Antwort. - Alina

Warum heißt der See so? - Zoz

Seinen Namen verdankt der See seiner Form. Genezareth heißt auf Hebräisch "Kinnereth". Das bedeutet Harfe. An dieses Musikinstrument erinnert der See Genezareth, wenn man ihn aus der Luft betrachtet. - Debora

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen