Religion + Gesellschaft: Neues Modul auf religionen-entdecken informiert über Alltagsfragen und Dialog

jb - Februar 2016

Newsletter 8 religionen-entdecken.de / Februar 2016

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Unterstützer und Förderer,

darf in der Schule jeder seine Religion zeigen oder gehört sie dort nicht hin? Wie halten es die Glaubensgemeinschaften mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau? Und was sollen homosexuelle Jugendliche tun, wenn ihre Religion ihre Art der Liebe verbietet? Um Themen aus dem Alltag geht es auf religionen-entdecken.de ab sofort in dem neuen Modul „Religion + Gesellschaft“.

Und sonst noch? Auch in den vergangenen Monaten hat das Team von religionen-entdecken.de viele Kinderfragen beantwortet, neue Beiträge ins Lexikon gestellt, Bücher rezensiert, Unterrichtsideen für Pädagogen entwickelt und Sie auf zahlreiche Veranstaltungen hingewiesen. An jedem Dezembertag fanden viele User bis Weihnachten wieder kleine Überraschungen im Adventskalender. Stöbern Sie einfach einmal wieder auf der Seite und informieren Sie sich hier über folgende Themen:
  1. Neues Modul „Religion + Gesellschaft“ - informiert über die Positionen der Religionen zu Alltagsfragen
  2. Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2016 - "Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?" ist nominiert
  3. Kooperation – das Haus der Religionen in Hannover und religionen-entdecken.de besuchen das Haus der Religionen in Bern
  4. Workshops zur Webseite – in Loccum und Lüneburg
Eine gute Zeit wünschen Jane Baer-Krause und Barbara Wolf-Krause


1. Neues Modul „Religion + Gesellschaft“ - informiert über die Positionen der Religionen zu Alltagsfragen

Mit der Einrichtung des Bereiches „Religion + Gesellschaft“ haben wir auf viele Fragen von älteren Kindern und Jugendlichen zu Themen aus dem Alltag reagiert. An den Start gehen wir jetzt mit den vier Unterbereichen Politik + Schule, Religion + Dialog, Partnerschaft + Sexualität, Ehe + Familie. Darin finden sie Infos über Religionsfreiheit, Kinderrechte und den Umgang der Schulen mit dem Thema Religion - im Unterricht und auf dem Gelände. Erklärt werden Intention und Umsetzung des interreligiösen Dialogs u. a. am Beispiel interreligiöser Orte und Projekte. In den beiden anderen Bereichen stellen die Gesellschaft und die Religionen ihre Positionen zu Alltags- und Konfliktthemen dar. Dazu gehören auch die Rolle der Frau, Homosexualität und der Umgang mit Verhütung und Abtreibung. Alle Bereiche fordern noch stärker als bisher zum Mitmachen auf. Auf vielen Seiten sind Umfragen und Foren zum Diskutieren eingerichtet, aber auch Links auf Hilfeportale.
Zwei weitere Bereiche werden noch in diesem Jahr folgen. Themen sind dort Schöpfung + Verantwortung, Leben + Tod.
Die Einrichtung des Modul Religion + Gesellschaft hat die Bundeszentrale für politische Bildung ermöglicht.
Neues Modul Religion + Gesellschaft: /religion-und-gesellschaft/startseite


2. Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2016 - "Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?“ ist nominiert

Unser Buch zur Webseite kommt gut an. Nach dem Start im September ist jetzt schon die 3. Auflage im Handel. Außerdem ist „Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?“ nominiert für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2016. Der Staatenpreis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur verliehen. Die Preisverleihung findet am 20. Mai 2016 auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken statt. 


3. Kooperation – das Haus der Religionen in Hannover und religionen-entdecken.de besuchen das Haus der Religionen in Bern

Das Haus der Religionen in Hannover (HdR) und religionen-entdecken.de intensivieren weiter ihre Zusammenarbeit. Als Vorbereitung auf einen Ausbau der bisherigen Räume des HdR reisen Vertreter beider Partner nach Bern. Dort wurde im vergangenen Jahr ein Haus der Religionen in einem eigenen Gebäude eröffnet. Ziel der Reise ist ein Erfahrungsaustausch. Außerdem möchten die Besucher Anregungen für den Umbau ihres eigenen Gebäudes sammeln.
Haus der Religionen in Hannover: https://www.haus-der-religionen.de
Haus der Religionen in Bern: https://www.haus-der-religionen.ch


3. Workshops zur Webseite – in Loccum und Lüneburg

religionen-entdecken.de wird sich im Frühjahr wieder auf zwei Veranstaltungen mit eigenen Workshops beteiligen:
  • am 10. Februar im Religionspädagogischen Institut (rpi) in Loccum bei Hannover auf der Vokationstagung "Freude an der Religion"
  • am 7. März im Glockenhaus Lüneburg auf dem 51. Theologischen Forum "Zukunft - zwischen Angst und Hoffnung"


Danke schön, liebe Partner und Unterstützer von religionen-entdecken.de:

Universität Kassel, Fachbereich evangelische Religionspädagogik (Kooperationspartnerin) / Experten aller Religionen / Ein-Netz-für-Kinder - Bundesinitiative des Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und des Bundesfamilienministeriums (BMSFSJ) / Hanns-Lilje-Stiftung in Hannover / Dr. Buhmann-Stiftung in Hannover / Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) / Heinrich-Dammann-Stiftung / Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) / Calwer Verlag in Stuttgart / Thienemann Verlag in Stuttgart / Haus der Religionen in Hannover / Suma e.V. / rpi Loccum ... und der verstorbene Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt. In seinem Grußwort nannte er die Website einen „Grundstein für ein in Zukunft hoffentlich besseres Verständnis verschiedengläubiger Menschen, für gegenseitigen Respekt und gegenseitige Toleranz im Interesse einer friedlicheren Welt.“


Kontakt:

Jane Baer-Krause, Tel. 0511 220017-71  
Jane Baer-Krause, Barbara Wolf-Krause per  Mail

Zusatzinfo schließen