Alles zum Thema:
Buddhismus

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

jund & alt

In der Ausgabe 3/2019 von "Buddhismus aktuell" geht es um das Miteinander der Generationen in buddhistischen Gemeinschaften, um die Weitergabe der Lehre und um den offensiven Umgang mit dem eigenen Jungsein und dem eigenen Altern.

Welche Weltreligionen gibt es?

Als Weltreligionen gelten das Judentum und Christentum, der Islam, Hinduismus und Buddhismus.

Gibt es für Buddhisten überhaupt eine Seele?

Ihr schreibt, dass nach buddhistischem Glauben die Seele nach dem Tod in einem neuen Körper wiedergeboren wird. Nach vielen anderen Quellen ist jedoch eine grundlegende Lehre des Buddhismus, dass es überhaupt keine Seele gibt (Anatman). Dies zu erkennen ist für einen Buddhisten von entscheidender Bedeutung, denn nur dadurch kann er sich völlig von dieser Welt lösen. Oder verstehe ich das falsch? - Jürgen

Warum ziehen sich buddhistische Nonnen und Mönche in der Regenzeit Vassa ins Kloster zurück?

Während der Regenzeit Vassa sprießen in Indien viele Keimlinge. Um sie nicht zu zertreten, verzichten viele buddistische Nonnen und Mönche für einige Wochen auf ihre Wanderungen.

Was genau machen buddhistische Mönche im Kloster?

Zum Tagesablauf in einem buddhistischen Kloster gehören lange Meditationszeiten, aber auch Kochen, Waschen, Putzen, das Bewirten von Gästen oder die Ausrichtung von Veranstlatungen.

Können Menschen auch als Tiere wiedergeboren werden?

Wer etwas ganz schlimmes anstellt, kann nach dem Glauben von Hindus und Buddhisten im nächsten Leben als Tier zur Welt kommen.

Seiten

Zusatzinfo schließen