Alles zum Thema:
Buddhistische Mönche

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Was genau machen buddhistische Mönche im Kloster?

Zum Tagesablauf in einem buddhistischen Kloster gehören lange Meditationszeiten, aber auch Kochen, Waschen, Putzen, das Bewirten von Gästen oder die Ausrichtung von Veranstlatungen.

Wer hat gesagt, dass man im Buddhismus Mönche und Nonnen haben muss?

Mönche und Nonnen entscheiden sich selbst und aus eigener Überzeugung dafür, ganz und gar für ihren Glauben zu leben. Das gilt auch im Buddhismus.

Warum haben buddhistische Mönche einen kahlen Kopf?

Haare gelten im Buddhismus als ein Ausdruck der Schönheit und der Eitelkeit der Menschen. Mit ihrem glatt rasierten Kopf zeigen buddhistische Mönche und Nonnen, dass sie dem weltlichen Leben den Rücken kehren und nur für ihren Glauben leben möchten.

Was hielt der Buddha von Frauen?

Erst seine Tante konnte den Buddha davon überzeugen, dass nicht nur Männer in einem Orden ihren Glauben gut leben können.
Zusatzinfo schließen