Alles zum Thema:
Flucht aus Ägypten

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Wie haben sich die Israeliten 40 Jahre lang auf dem Weg durch die Wüste ernährt?

Die Bibel erzählt, dass Gott die Israeliten auf ihrer 40 Jahre langen Wanderung durch die Wüste mit Wasser versorgte, ihnen Wachteln schickte und es Brot vom Himmel regnen ließ. Das Brot heißt Manna oder Himmelsbrot

Warum sollten die Israeliten das Blut des Lammes an die Tür streichen?

Am Lammblut sollte der Todesengel die Häuser der Hebräer erkennen, an ihnen vorüber schreiten und die Kinder der Hebräer verschonen.

Warum sprach Gott aus einem Dornenbusch zu Mose?

In dem brennenden Dornbusch, aus dem Gott zu Mose spricht, stecken zwei Symbole: Das Feuer steht hier für Erkenntnis und der Dornenbusch ist ein Bild für einen sehr einfachen Ort.

Was haben die Israeliten in der Wüste erlebt?

Auf ihrer Flucht aus Ägypten zogen die Israeliten durch viele Städte und Gegenden. Die Bibel erzählt von vielen Begegnungen mit Gott, von Wundern und von guten und schlechten Erfahrungen, die das Volk Israel mit den Menschen machte.

Wie hat Gott Mose beauftragt, die Israeliten aus der Sklaverei zu befreien?

Die Bibel erzählt, dass Mose einmal einen Dornbusch in Flammen sah, der nicht verbrannte. Daraus sprachen ein Engel und Gott selbst. Nach dem Glauben der Juden beauftragen sie Mose, die Israeliten aus Ägypten nach Kanaan zu führen.

Zogen die Israeliten wirklich 40 Jahre durch die Wüste?

Juden und Christen glauben, dass die Israeliten nach ihrem Auszug aus Ägypten wirklich rund 40 Jahre lang in der Wüste unterwegs waren. Dabei lag ihr Ziel, das Land Kanaan, nur 400 Kilometer Luftlinie entfernt.

Wie heißen die vier Fragen und Antworten am Sederabend?

Die vier Fragen und Antworten am Sederabend erinnern Juden an ihr Leben in der Sklaverei und an ihre Flucht aus Ägypten.

Feiern Sunniten auch Aschura?

Auch für Sunniten ist der Aschura ein besonderer Tag. Mit dem 10. Tag des Monats Muharram verbinden sie eine besondere Geschichte mit dem Propheten Moses.
Zusatzinfo schließen