Alles zum Thema:
Judentum

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Welche Kleidung tragen jüdische Kinder?

Für jüdische Kinder gibt es keine spezielle Kleidung. Die Jungen tragen in der Synagoge und an anderen Orten ihrer Religion aber schon sehr früh eine Kippa und den „kleinen Tallit“ mit den Zizit.

Schuf Gott die Welt wirklich in sieben Tagen?

In nur sieben Tagen ist die Welt natürlich nicht entstanden. Die Heiligen Schriften malen hier nur ein Bild von der Schöpfung.

Was haben die Stammväter mit den Juden, Christen und den Muslimen zu tun?

Als älteste Stammväter verehren Juden, Christen und Muslime alle gemeinsam Abraham und seine Nachkommen. Daher sagt man auch, Judentum, Christentum und Islam sind abrahamitische Religionen.

Enthält die Tora wirklich alle Berichte aus ihrer Zeit?

Die Tora ist kein Geschichtsbuch, in dem Wissenschaftler alle Ereignisse aus einer bestimmten Zeit zusammengetragen haben. Die Berichte und Erzählungen der Tora fassen nach Überzeugung der Juden jedoch alle wichtigen Ereignisse zusammen, die Gott und die Menschen zusammenführen

Ist die Geschichte von Jona und dem Wal wahr?

Die Geschichte von Jona und dem Wal in der Bibel betrachten Rabbiner vor allem als Parabel.

Ist das Christentum korrekter als das Judentum?

Es gibt keine richtige oder falsche Religion. Es gibt nur unterschiedliche Überzeugungen. Das Christentum ist aus dem Judentum entstanden. Daher haben beide Religionen viel gemeinsam.

Wie wird man Rabbi?

Wenn ein Jude Rabbi werden möchte, muss er an einer Jeschiwa die jüdische Religion studieren und anschließend eine Prüfung bestehen. Jeschiwa ist Hebräisch und heißt Talmud-Hochschule. Wer die Prüfung besteht, bekommt die „Smicha". So heißt die Sendung in eine Gemeinde.

Welche Orte sind Muslimen, Juden und Christen heilig?

Hebron, Bethlehem, Nazareth, Jerusalem und Bethel sind wichtige Orte für Juden, Christen und Muslime. Leider sind das jüdische Israel und das muslimische Palästina politische Gegner und verbieten sich zum Teil gegenseitig den Zutritt zu ihren heiligen Stätten. Christen haben die besten Möglichkeiten, alle fünf Orte zu besuchen.

Seiten

Zusatzinfo schließen