Menora

- ein siebenarmiger Leuchter
Eine Menora, ein brennender siebenarmiger Leuchter in Form eines Baumes, der in der Westendsynagoge in Frankfurt am Main steht.
© Barbara Wolf-Krause
Menora heißt Leuchter. Oft ist mit dem hebräischen Wort der besondere jüdische Leuchter mit den sieben Armen gemeint. Er erhellte früher zuerst das Stiftszelt und später die Tempel in Jerusalem. Dort stellte er für Juden die Anwesenheit Gottes dar, denn Gott ist für Juden das Licht. Laut Überlieferung begleitete er sein Volk sogar als Feuersäule durch die Wüste. Die Menora ist daher ein sehr altes jüdisches Symbol und steht sogar im Staatswappen Israels.

Juden glauben, dass Gott den Juden eine genaue Anleitung zum Bau der Menora gegeben hat. Sie hat die Form eines Baumes. Ihre sieben Arme stehen für die sechs Tage der Schöpfung und den Schabbat als Ruhetag.  Wie bei der Chanukkia werden an dem mittleren Dienerarm die übrigen Flammen entzündet.
An die Menora erinnert heute in jeder Synagoge das Ewige Licht. Es brennt 24 Stunden lang über dem Toraschrank. Die Menora selbst ist nicht mehr so häufig in Gebrauch.

Eure Fragen zur Menora


Warum stellte Moses eine Menora in das Stiftszelt?
Warum ist die Menora heute nicht mehr das Symbol der Juden?
Judentum
Autoren Edina Hippe, Barbara Wolf-Krause, dl, jb
 
Bildnachweise 

Kommentare

Gibt es auch in evangelischen Kirchen eine Menora?

Nein, normalerweise nicht. Eine Menora steht eigentlich nur in einer Synagoge.

Warum ist die Menora heute nicht mehr das Symbol der Juden? Und was ist ein Chanukkia? - Joshua

Hallo Joshua, der Chanukkia ist auch ein Leuchter, aber er hat neun Arme. Mehr dazu steht im Lexikon unter dem Stichwort "Chanukkia". Eine Antwort auf deine Frage zur Menora als Symbol der Juden findest du, wenn du auf die 2. Frage oben unter dem Text klickst oder unter "Antworten auf eure Fragen". - Barbara

Danke! Ich brauchte das für Geschichte ;)

Ist Nutella giftig füt Tiere? :o - Tobias F.

Hallo Tobias, diese Frage gehört zwar nicht zum Thema und wir sind auch keine Tierspezialisten. Aber ich nehme an, dass Schokocreme für Tiere auch nicht gesünder ist als für Menschen. ;-)) - Jane

Gibt es Einhörner? - Elli

Hallo Elli, ein Einhorn gibt es nur in der Fabeln und Filmen. Dort sieht es aus meist aus wie ein Pferd mit einem dicken Horn auf der Stirn. Manchmal ist es auch eine Ziege oder ein Rind. Einhörner wurden zuerst in Indien dargestellt. Sie sind ein Symbol für das Gute. - Jane

Auf was steht die Menora eigentlich? - anonym

Eine Menora ist ein Kerzenleuchter. Er kann zum Beispiel auf dem Tisch, auf dem Fußboden oder auf einer Fensterbank stehen. Oder meinst du die Kugel auf dem Bild? Das ist wahrscheinlich eine Verzierung. Darunter geht der Fuß des Leuchters sicher noch weiter. - Jane

Wir haben zwar kein Recht auf Bildung, aber eine Pflicht, zur Schule zu gehen? Warum???? - R.

Doch, es gibt beides. Schon 1949 haben die Vereinten Nationen Bildung zum Menschenrecht erklärt. Seither bemüht sich die Organisation, dass möglichst viele Menschen auf der Welt auch wirklich zur Schule gehen können und eine gute Ausbildung erhalten. Wie in Deutschland gibt es auch in anderen Ländern eine Schulpflicht. Das heißt, dass jedes Kind einen Platz in einer Schule bekommen und dort auch hingehen muss. - Jane

Was ist die Menora? - Unbekannt

Die Menora ist ein siebenarmiger Leuchter. Er spielt im Judentum eine wichtige Rolle. Lies dir den Text oben noch mal durch. Wenn du spezielle Fragen dazu hast, melde dich einfach wieder. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen