Zehn Plagen

- waren die Strafe Gottes für die Unterdrückung der Israeliten
Viele braun-grüne Frösche sitzen über- und untereinander.
© Christelle - Fotolia.com
In Ägypten lebten lange Zeit auch die Israeliten. Doch der Pharao und König des Landes unterdrückte sie und wollte sogar ihre Flucht verhindern. Die hebräische Bibel erzählt, dass Gott den Pharao dafür mit zehn Plagen bestrafte. 
  1. Das Wasser des Nils verwandelte sich in Blut und wurde ungenießbar
  2. Unzählige Frösche bedeckten das ganze Land
  3. Riesige Schwärme von Stechmücken überfielen Menschen und Vieh
  4. Stechfliegen drangen in jedes Haus und jede Hütte und plagten die Bewohner
  5. Die Viehpest tötete Pferde, Kamele und Schafe
  6. Geschwüre befielen Menschen und Vieh
  7. Hagel zerstörte Bäume und Felder
  8. Heuschrecken fraßen alles Grün von Bäumen, Sträuchern und Feldern ab
  9. Finsternis bedeckte drei Tage lang das ganze Land Ägypten
  10. Alle Erstgeborenen starben, auch der Sohn Pharaos.

Eure Fragen zu den Zehn Plagen

Judentum
Autoren  Moriyah Graf, jb
 
Bildnachweise 

Kommentare

Bei den zehn Plagen schreibt ihr, dass die 9. Plage eine Finsternis sei, die vier Tage das Land bedeckte. Ich habe einen Film gesehen (Moses und das Geheimnis der steinernen Tafeln), wo sie drei Tage dauerte. Was stimmt denn jetzt? - Anne-Sophie

Liebe Anne-Sophie. Da hast du sehr gut aufgepasst! Im Ersten Testament im zweiten Buch Mose steht im 10. Kapitel, dass die Finsternis 3 Tage lang anhielt. Laut dem Autor waren es also drei Tage! Danke für deinen Hinweis. - Alina

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen