Sedermahl

- Speisen erinnern an den Auszug aus Ägypten
Tisch mit Sederplatte, Kidduschbecher und Kerzenleuchter für den Sederabend vor Pessach.
© Debora Lapide
Am Sederabend vor Pessach essen viele jüdische Familien Speisen vom Sederteller oder von der Sederplatte. Darauf erinnert jede Speise an ein Ereignis während der Sklaverei in Ägypten.
  • Karpas ist Petersilie oder ein anderes Gemüse. Es soll die Kinder am Tisch so neugierig machen, dass sie Fragen zum Sedermahl stellen. Hiermit beginnt das Sedermahl.
  • Seroa ist ein angebratener Knochen. Er erinnert an das Lamm als Pessachopfer in der Pessachnacht.
  • Bejza ist ein hart gekochtes Ei. Es erinnert an ein spezielles Zusatzopfer, das für die Wallfahrtsfeste im Tempel gebracht wurde.
  • Maror sind bittere Kräuter wie frisch geriebener Meerrettich, Lattich-, Endivien- oder Chicoreeblätter. Sie erinnern daran, wie bitter und schwer das Leben in der Sklaverei in Ägypten war.
  • Chaseret ist ein zweites Bitterkraut. Es kann dieselbe Gemüseart sein wie Maror, aber auch eine andere.
  • Charoset ist eine Mischung aus Wein, Äpfeln und Nüssen. Sie erinnert an den Lehm für die Ziegelsteine, die die Juden in Ägypten herstellen mussten.
  • Salzwasser steht für die Tränen, die die Israeliten in Ägypten vergossen haben. Während der Zeremonie wird Karpas in das Salzwasser getunkt.
 

Eure Fragen zum Sedermahl


Gibt es an den Pessach-Tagen immer dasselbe Essen?
Judentum
Autoren: Alena Herrmann, dl, jb 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Trinken Kinder auch Wein bzw. essen sie Gerichte, in denen Wein enthalten ist??? - Gymnasium Rel

Kinder dürfen beim Kiddusch vor dem Essen ein Schlückchen Wein trinken, sie müssen aber nicht. Erst nach der Bar Mizwa ist der Junge eben ein Sohn der Pflicht und hält sich an die Gebote. Man darf den Wein aber immer durch Traubensaft ersetzen, auch bei Erwachsenen. - Debora

Warum wird Lamm bei dem Sedermahl gegessen? - Max

Hallo Max, die Antwort auf deine Frage haben wir auf einer eigenen Seite beantwortet. Du findest sie beim Klick auf die verlinkte Frage oben unter dem Text und auch unter dem Button "Antworten auf Eure Fragen". Jane

Welche Bedeutung hat das hartgekochte Ei? Soll es Trauer um den zerstörten Tempel ausdrücken? Gibt es einen Bezug zum Osterbrauch? - religionskurs

Hallo lieber Religionskurs, Bejza heißt das hart gekochte Ei auf dem Sederteller. Es erinnert an ein spezielles Zusatzopfer, das für die Wallfahrtsfeste im Tempel gebracht wurde. So steht es auch oben im Text. Da das Ei rund ist - also ohne Anfang und Ende -, steht es auch für die Unvergänglichkeit des Lebens und für das Schicksal des jüdischen Volkes: Es wurde durch die Hitze der Verfolgung stärker, so wie das EI durchs Kochen immer härter wird. Mit Ostern hat das Ei auf dem Sederteller nichts zu tun. - Debora und Barbara

Was ist das Passahfest, also wie ist der Ablauf? - Sternchen

Hallo Sternchen, das Passahfest ist das Pessachfest. Es gibt dafür unterschiedliche Schreibweisen. Klicke oben rechts im Kasten auf "Pessach - .." und auch auf "Sederabend - ..". Auf den beiden Seiten findest du Antworten auf deine Fragen. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen