Tham Yuan Yuan/Pixabay
Gebetsmühlen sind drehbare Trommeln. Darin befinden sich Mantras, die auf Papier- oder Stoffrollen geschrieben wurden.
Gebetsmühle
02.09.2021 - 16:48

So wird’s gemacht:

  1. Stelle die Klopapierrolle auf den Karton und ziehe darauf mit dem Bleistift einen Kreis um die Rolle.
  2. Um den Kreis zeichne einen ein bis zwei Zentimeter dicken Rand.
  3. Dann schneide den Kreis aus und benutze ihn als Schablone für den Stoff: zeichne darauf um die runde Pappe einen Kreis und schneide auch den Stoff aus.
  4. Bohre in die Mitte des Pappkreises mit dem Schaschlikspieß ein Loch
  5. schneide den dicken Rand um den Kreis rundherum ein
  6. und bestreiche ihn mit Kleber.
  7. Nun verschließt du mit dem Kreis eine Öffnung der Klopapierrolle.
  8. Den eingeschnittenen Rand biegst du um und klebst den Deckel damit fest.
  9. Bemale nun ein Stück Papier und beklebe damit die Klopapierrolle. Überstehendes Papier schneide ab.
  10. In die Mitte der Rolle bohre ein Loch und fädelte mit einer Nadel die Kordel hindurch. Befestige sie innen mit einem Knoten und außen mit einem Abstand von 5 bis 6 cm mit einer Büroklammer.
  11. Von den Korken schneidest du etwas dickere Scheiben ab und durchbohrst sie in der Mitte ebenfalls mit dem Schaschlikspieß.
  12. Schiebe den Schaschlickspieß durch das Loch in der Klopapierrolle und befestige ihn mit den Korkenscheiben innen und außen bis er nicht mehr verrutscht.
  13. Schreibe nun auf ein Blatt Papier ein Gebet oder einen Wunsch, stecke ihn in die Rolle, verschließe sie mit dem Stoffkreis und binde ihn mit der Kordel fest.

Stichwörter

Frag mich
Antworten suchen