Buddhistisches Fest
Lexikon
Mit dem Lichterfest Pavarana feiern Buddhistinnen und Buddhisten am Ende der Regenzeit die Rückkehr des Buddha aus der Meditation in der Abgeschiedenheit.
Lexikon
Vesakh ist das wichtigste Fest der Buddhistinnen und Buddhisten. An diesem Tag feiern sie den Geburtstag von Siddharta Gautama, außerdem seine Erleuchtung unter einem Feigenbaum und den Eingang des Buddha ins Nirwana.
Lexikon
Vassa heißt die dreimonatige Regenzeit in Indien. Buddhistische Nonnen und Mönche ziehen sich in dieser Zeit 30 Tage lang ins Kloster zurück, um in der Abgeschiedenheit noch mehr als sonst zu meditieren.
Frage
Auch in Regionen, in denen viele Menschen mit buddhistischen Glauben leben, gehen die Kinder auch von montags bis freitags in die Schule.
Frage
Am Vesakh-Fest schenken sich manche Geschenke. Andere lassen Tiere frei. Alle sollen glücklich sein.
Frage
Hallo Weber, manche buddhistische Feste werden in einigen Ländern und Regionen größer gefeiert als anderswo. Grundsätzlich gilt: Überall dort, wo Buddhisten leben, feiern sie auch ihre Feste.