Fragen und Antworten

Gib hier Stichwörter ein
Es gibt viele unterschiedliche Freikirchen. Daher lässt sich die Frage leider nicht mit einer einzigen Beschreibung beantworten.
Dadurch, dass Jesus gestorben und wiederauferstanden ist, vertrauen viele Christen darauf, dass auch der Tod sie nicht von Gott trennen wird.
Der Koran spricht nach dem Glauben der Muslime zu allen Menschen. Er ist aus dem Arabischen in fast alle Sprachen der Welt übersetzt.
Kein Mensch weiß, was Allah macht, und schon gar nicht, was nach dem Tod passiert.
Die Schahade spricht man aus, wenn man sich selbst bewusst machen will, dass man dem islamischen Glauben angehört.
Es war nicht das Selbstverständnis der Jünger oder der ersten Christinnen und Christen, sich von der jüdischen Tradtion "abzuspalten".
Wer ein Bekenntnis spricht, kann damit Verschiedenes sagen. Ich kann entweder betonen, dass mein eigener Glaube der einzig richtige ist, oder ich kann ausdrücken, dass ich an Gott glaube, wie er sich mir offenbart hat.
Der 40. Tag nach Aschura heißt Arbain und ist der 40. Tag nach dem Tod von Hussein ibn ʿAlī. An diesen 40 Tagen fasten viele Schiiten.
Durgas Reittiere sind ein Zeichen für ihre große Entschlossenheit, wie eine Löwin mutig und mit großer Kraft selbstlos für ihre Kinder zu kämpfen.
Vei einer Heirat im Standesamt erhält ein Paar nur den "Segen" des Staates. Die Hochzeit vor Gott besiegelt dagegen ein Rabbiner, ein Pfarrer, ein Imam oder ein Geistlicher einer anderen Religion.