Dharma
Lexikon
Das Lotos-Sutra sagt, dass jeder Buddhist, der die Schönheit in sich trägt, auch in einer schmutzigen Welt zur Erleuchtung kommen kann.
Lexikon
Drei Säulen tragen den Buddhismus. Das sind der Buddha, seine Lehre und die Gemeinde der Buddhisten. Buddhisten nennen die drei Säulen die Drei Juwelen.
Lexikon
Dharma ist ein indisches Wort und bezeichnet eine uralte Lehre. Laut Überlieferung entdeckte der Buddha diese Lehre wie einen zugewachsenen Pfad im Dschungel wieder.
Lexikon
Dreikorb oder Tripitaka heißt die Heilige Schrift der Buddhisten.
Lexikon
Dreikorb oder Tripitaka heißt die Heilige Schrift der Buddhisten.
Lexikon
Pali-Kanon heißt die Heilige Schrift der Buddhisten.
Lexikon
Sutras sind kurze Texte oder Verse. Buddhistische Sutras enthalten die Lehre Buddhas. Sehr wichtige Sutras sind das Herz-Sutra und das Lotus-Sutra. Sutra bedeutet Faden.
Lexikon
Die Lehre des Buddha heißt Dharma. Sie steht in der Heiligen Schrift der Buddhisten, dem Pali-Kanon. Er wird auch Tripitaka genannt und beschreibt, wie Buddhisten leben und sich verhalten sollen.
Lexikon
Anhänger des Buddhismus gehören verschiedenen Glaubensrichtungen an. Sehr verbreitet sind der Theravada und der Mahayana mit dem Zen-Buddhismus. Jeder Mensch kann Buddhist werden. Dazu muss er an die Drei Kostbarkeiten glauben und sie dreimal hintereinander aussprechen. Sie heißen auch die Drei Zufluchten. 
Lexikon
Das bekannteste Symbol der Buddhisten ist das Dharma-Rad, das „Rad der Lehre“. Seine acht Speichen erinnern Buddhisten an die Wege der Erkenntnis und daran, dass ihr Geist die Welt niemals verlässt.
Frage
Das wichtigste Symbol ist das Dharma-Rad.
Lexikon
Bei der Aufnahme in die Gemeinschaft der Buddhisten spricht ein Mensch dreimal hintereinander die Drei Juwelen.