Turm
Lexikon
Eine Pagode ist ein Turm mit vielen Vorsprüngen zwischen den einzelnen Etagen. Die Vorsprünge sehen aus wie kleine Terrassen. In den Pagoden bewahren Buddhistinnen und Buddhisten Reliquien auf. Das sind Heiligtümer wie zum Beispiel Überreste vom Buddha.
Lexikon
Die meisten christlichen Kirchen haben einen Kirchturm. Er ist von weit her sichtbar und zeigt den Gläubigen, wo sie sich zum Gottesdienst treffen können.
Lexikon
Ein Münster ist eine große Kirche. Früher wurden Kirchen oft dann so genannt, wenn sie für ein Kloster gebaut wurden.
Frage
Hallo Sky. Die hohen Kirchtürme waren früher auch so etwas wie Wegweiser zu Gott. Die Menschen sollten nach oben schauen und ihren Blick ganz auf Gott richten.
Frage
Die ersten Kirchtürme entstanden im 8. und 9. Jahr­hundert in Italien.
Frage
Der größte Kirchturm der Welt ist 161,53 Meter hoch. Er gehört zum Ulmer Münster in Baden-Württemberg in Deutschland.