Religionsstifter
Lexikon
Bahai glauben wie Juden, Christen und Muslime an einen Gott. Er ist der Schöpfer. Er hat die Welt und die Menschen aus Liebe erschaffen und einen Bund mit ihnen geschlossen.
Lexikon
Die Bahai-Religion ist noch sehr jung. Ihre Lehre hat Baha’ullah den Menschen erst im Jahr 1863 überbracht, also vor nicht einmal 160 Jahren.
Lexikon
Der Buddha hatte viele Schüler, die ihm treue Freunde waren. Sie halfen ihm, seine Lehre zu verbreiten. Sein Lieblingsjünger war aber sein Vetter Ananda.
Lexikon
Propheten verkünden eine Botschaft, die sie nach eigenen Aussagen von Gott erhalten haben. Manchmal führen diese Bortschaften zur Gründung einer neuen Religion.
Lexikon
Viele Religionen feiern auch den Geburtstag ihrer Stifter, denn sie haben ihren Glauben in die Welt gebracht.
Lexikon
In manchen Religionen gibt es Jünger. Sie sind Schüler, Freunde und Unterstützer des Stifters ihrer Religion. Ein Stifter ist der Begründer einer Religion.
Frage
Jeder Mensch darf eine Religion gründen, solange die Regeln für diese Religion nicht gegen die Gesetze in Deutschland verstoßen.
Frage
Hallo Evika und Daniel, der erste Buddha war Siddharta Gautama. Er wurde vor rund 2500 Jahren in Indien geboren.
Frage
Hallo Kiki, Siddhartas Rolle hat sich nicht verändert. Er hat den Buddhistinnen und Buddhisten ihre Religion vermittelt, nach deren Regeln viele von ihnen auch heute leben. Dafür verehren sie ihn sehr.