Ein Mädchen steht auf einer grüner Wiese mit einem Smartphone in der rechten Hand und tippt.
© Mila May - fotolia.com
WhatsApp
- ist auch nicht abhörsicher
Mila May/fotolia
Chatten per WhatsApp hat das Schreiben von Mails und SMS abgelöst. Aber wie überall im Internet gilt: Nichts posten, was nicht jeder wissen soll.
20.01.2014 - 10:10

WhatsApp ist ein Messenger-Dienst. Damit lassen sich Nachrichten, Bilder, Videos und alle anderen Dateien kinderleicht an deine Freundin oder sogar mehrere Kontakte verschicken. Voraussetzung ist, dass die Empfänger den Dienst ebenfalls auf ihrem Smartphone oder einem anderen mobilen Endgerät installiert haben. Dann sucht sich der Dienst über die SIM-Karte den Kontakt und eine Verbindung und schon düsen alle Daten von dir zu ihnen durchs Internet. 

Um WhatsApp nutzen zu dürfen, musst du mindestens 16 Jahre alt sein. Mit Erlaubnis deiner Eltern kannst du aber schon ab 13 Jahren mit anderen Nachrichten über WhatsApp tauschen.  * 

Achtung:
Verschicke niemals Informationen über WhatsApp, die andere auf keinen Fall von dir wissen sollen. Wie viele ähnliche Dienste ist auch WhatsApp nicht absolut sicher. Es ist zwar kein Kinderspiel aber technisch möglich, die Nachrichten abzufangen. Überlege daher genau, was du wirklich über dich senden möchtest.


* Stand: 01/2020.
 

Eure Fragen zu WhatsApp

 

Stichwörter

Frag mich
Frag mich

Verwandte Themen