Ab wie viel Jahren müssen Mädchen im Ramadan jeden Tag fasten?
epd-bild/Kristina Schaefer
Im Ramadan sollen gläubige Muslime zwischen Morgendämmerung und Sonnenuntergang nichts essen und trinken. Die Vorschrift gilt nicht für Kinder, aber auch viele muslimische Jungen und Mädchen beteiligen sich am Fasten, so wie Melisa (15, li.) und Fatmanur.
Mit der Geschlechtsreife gelten die Gebote und Verbote im Islam für alle
Iman
01.06.2022 - 20:54

Hallo Iman. Nicht nur Mädchen, sondern auch Jungen dürfen dann anfangen zu fasten, wenn sie es sich zutrauen und dazu in der Lage sind. Die religiösen Gebote im Islam, wie beten und fasten gelten für Menschen, die reif genug sind, für ihre Handlungen Verantwortung zu übernehmen, also auch diese Gebote zu verstehen und umzusetzen. Normalerweise geht man davon aus, dass dies mit der Geschlechtsreife beginnt. Das bedeutet, wenn Mädchen ihre Periode bekommen oder Jungen ihren ersten Samenerguss haben. Das nennt man Mukallaf. Jede und jeder Gläubige entscheidet selbst vor Gott, wie er mit den Geboten umgeht.