Beten im Judentum
Lexikon
Viele Juden beten drei Mal am Tag - in der Synagoge, zuhause oder unterwegs.
Lexikon
Das Judentum wurde zuerst vor fast 4.000 Jahren im heutigen Israel verbreitet. Es ist die älteste Religion, deren Anhänger an nur einen Gott glauben. Aus dem Judentum entwickelten sich später das Christentum und der Islam, sowie die Bahai-Religion.
Lexikon
Siddur ist das jüdische Gebetbuch. Darin sind alle Gebete festgehalten, die im Alltag und in der Synagoge verwendet werden.
Frage
Hallo Lalala, viele Juden sprechen morgens das Frühgebet. Es heißt Schacharit.
Frage
Hallo Ivi, Juden beten in der Synagoge, zuhause und an allen anderen Orten, an denen ihnen danach zumute ist und sie Ruhe für ein Gespräch mit Gott finden.