Ewiges Licht
Lexikon
Das ewige Licht brennt Tag und Nacht in jüdischen Synagogen und katholischen Kirchen. Es soll es daran erinnern, dass Gott immer und überall anwesend ist.
Lexikon
Menora heißt Leuchter. Oft ist mit dem hebräischen Wort der besondere jüdische Leuchter mit den sieben Armen gemeint. Das alte jüdische Symbol findest du sogar auf dem Staatswappen Israels.
Lexikon
In jeder Synagoge steht ein Toraschrein. In ihm liegt mindestens eine Torarolle. Sie enthält für Jüdinnen und Juden die Botschaft Gottes und ist daher der heiligste Gegenstand im Judentum.
Frage
Hallo A, in einer Kirche und einer Synagoge gibt es einige Dinge, die ähnlich sind, aber nicht immer die gleiche Bedeutung haben.
Frage
Hallo Anne-Sophie, das ewige Licht in der katholischen Kirche soll vor allem der Verehrung von Jesu Blut und Leib dienen. Katholische Christen glauben daran, dass sich Wein und Brot im Abendmahl tatsächlich zu Blut und Leib Jesu wandeln. Protestanten glauben aber nicht daran, dass Wein und Brot auch nach dem Abendmahl noch Blut und Leib Jesu sind.