Glaubensbekenntnis Islam

Lexikon
Die Schahada ist das Glaubensbekenntnis der Musliminnen und Muslime. Sie gehört zur Aufnahme in den Islam, zum Gebetsruf und zu den täglichen Pflichtgebeten.
Lexikon
Viele Musliminnen und Muslime begrüßen ihr Baby mit dem Glaubensbekenntnis. Es wird ihnen in das rechte Ohr gesprochen.
Frage
Die Schahada ist ja das Glaubensbekenntnis des Islam. Wer sich nicht dazu bekennt, ist also auch keine Muslimin oder kein Moslem.
Frage
Die Schahada steht im Koran und ist daher genauso alt wie die Religion selbst, also ungefähr 1450 Jahre.
Frage
Hallo King. Die Schahada gehört auch zu den täglichen Gebeten. Dabei sprechen viele muslimische Kinder sie also sowieso immer wieder. Vor Zeuginnen oder Zeugen müssen sie dies aber nicht mehr tun.
Frage
Hallo Kathi. Bereits zu Lebzeiten des Propheten Muhammad wurde Neugeborenen der Gebetsruf in das rechte Ohr gesprochen.
Frag mich!

Du suchst eine Antwort auf eine Frage? Da können wir dir bestimmt weiterhelfen. Gib einfach einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein und klicke dann auf "LOS GEHTS". Wenn du weißt, um welche Religion es geht, kannst du schon eine auswählen.