Ein schlafendes Baby hält die Hand eines Erwachsenen.
© millaf - Fotolia.com
Geburt im Islam
- Grund zum Feiern
millaf/fotolia
Viele Muslime sprechen ihrem Baby gleich nach der Geburt das muslimische Glaubensbekenntnis ins rechte Ohr.
30.09.2011 - 16:59

Auch für Muslime ist die Geburt eines Kindes Grund zu großer Freude. Aus Dankbarkeit begrüßen viele von ihnen ihr Baby mit dem Glaubensbekenntnis. Nach alter Tradition sprechen sie es dem Neugeborenen in das rechte Ohr.

Ein paar Tage später findet oft ein Fest für das Baby statt. Dort teilt die Familie ihre Freude und Dankbarkeit Allah gegenüber mit Verwandten und Freunden. Früher war es üblich, dafür ein Tier zu schlachten. Manche Muslime bewahren diesen Brauch bis heute. Er heißt Aqiqa.
 

Eure Fragen zur Feier der Geburt eines muslimischen Babys