Das arabische Schriftzeichen für Allah aus Metall an einem Holzbrett.
© Annett Abdel-Rahman
Allah
- ist arabisch und heißt Gott
Annett Abdel-Rahman
Allah darf nicht abgebildet werden, das sagt das Bilderverbot.
12.10.2011 - 15:48

Allah ist das arabische Wort für Gott. Für "Allah" gibt es keine Mehrzahl. Das ist auch nicht nötig, denn die meisten Araber sind Muslime und glauben nur an einen einzigen Gott. Allah allein hat nach ihrem Glauben die Menschen, Tiere und Pflanzen, die ganze Erde und das gesamte Universum erschaffen.

Die Botschaft von Allah ist der Koran. Er enthält die Lehre des Islam. Muslime glauben, dass der Erzengel Gabriel sie dem Propheten Mohammed verkündet hat. Mohammed hat die Botschaft Allahs dann an die Menschen weiter gegeben. Danach möchte Allah, dass die Menschen an ihn glauben, dass sie freundlich zueinander sind, dass sie sich gegenseitig helfen und friedlich miteinander leben. Damit das klappt, enthält der Koran auch Anweisungen, wie die Menschen miteinander umgehen und wie sie leben sollen.

 

Eure Fragen zu Allah


Wie ist Allah?
Wie sieht Allah aus?
Womit erinnern sich Muslime an Allah?
Wie hat Allah den Menschen erschaffen?
Warum hat Allah auch böse Menschen erschaffen?
Warum sollen Muslime gottesfürchtig sein? 
Ist Gott auch böse?
Wie heißt Gott mit Vor- und Nachnamen?
Wie alt ist Gott?
Wie antwortet Gott auf Beleidigungen?
Wenn Gott alle Menschen beschützt, warum verhungern sie oder werden erschossen?
Wie kann Gott mir eine Frage klar beantworten?
Wird Gottes Welt einmal kaputt gehen?
Wer hat Gott geschaffen?
Wie sollen Muslime Allah begegnen?
Glauben mehr Menschen an Gott oder an Allah?
Warum macht Gott heute nix gegen die Menschen, so wie früher, als er Propheten den Auftrag gab, etwas zu ändern?