Zehn-Sitten-Regeln
Lexikon
Nach den Fünf sittlichen Geboten, den Silas, richten sich nicht nur die Nonnen und Mönche im Kloster, sondern alle Buddhisten. Diese Gebote sind denen anderer Religionen ähnlich, zum Beispiel denen der Juden und Christen.
Lexikon
Buddhistische Mönche und Nonnen leben nach 227 Geboten und Verboten. Sie heißen Patimokkha.
Lexikon
Buddhisten leben nach verschiedenen Regel-Werken. Dazu gehören der "Edle Achtfache Pfad der Erkenntnis" und die Fünf sittlichen Gebote. Für buddhistische Nonnen und Mönche gelten außerdem die Zehn-Sitten-Regeln und die Patimokha.<br />
<br />