Ein meditierender Mensch im Yogasitz vor der aufgehenden Sonne.
© rudall30 - Fotolia.com
Lebensregeln im Buddhismus
- sollen Gläubige zur Erkenntnis führen
rudall30/fotolia
Die Meditation ist eine der buddhistischen Lebensregeln des Achtfachen Pfades.
26.02.2014 - 23:50

Buddhisten leben nach verschiedenen Regel-Werken. Dazu gehören der Edle Achtfache Pfad der Erkenntnis und die Fünf sittlichen Gebote. Für buddhistische Nonnen und Mönche gelten außerdem die Zehn-Sitten-Regeln und die Patimokha. Diese besteht aus 227 Einzel-Regeln.
 

Eure Fragen zu den Lebensregeln im Buddhismus