Ein muslimischer Metzger inmitten vieler Schafe kurz vor dem Schächten der Schafe für das muslimische Opferfest.
© epd-bild/Foto: Thomas Rohnke
Wer schlachtet das Opfertier?
27.09.2011 - 17:26
Das Opferfest erinnert Muslime daran, dass sie Allah vertrauen sollen. Während des Festes wird oft ein Schaf oder eine Ziege geschlachtet. Dies geschieht nach einer festen Regel und auf bestimmte Weise. Diese Technik heißt Schächten. Damit die Tiere nicht leiden, dürfen nur Fachleute ein Tier schächten.
In Mekka übernehmen große Schlachthöfe die Schlachtung und verteilen das Fleisch an die Menschen.