Mekka
Lexikon
Medina ist eine Stadt in Saudi Arabien. Dorthin wanderte Mohammed aus, weil in Mekka kaum jemand etwas vom Islam wissen wollte. In Medina hörten Mohammed viele Menschen zu und nahmen den neuen Glauben an.
Lexikon
Dschibril ist für Muslime der Erzengel Gabriel der Juden und Christen. Muslime glauben, dass er dem Propheten Mohammed den Koran überbracht hat.
Lexikon
Dhul-Hidscha heißt der Pilgermonat der Muslime. Mit ihm endet das islamische Mondjahr. In dieser Zeit reisen viele Muslime mindestens einmal in ihrem Leben nach Mekka.
Lexikon
Die Gebetsrichtung aller Muslime auf der ganzen Welt zeigt nach Mekka, denn dort steht die Kaaba und dort liegt der Ursprung des Islam.
Lexikon
Ihram ist ein Weihezustand, in dem Muslime ihre wichtigsten Pilgerstätten besuchen.
Lexikon
Die Orte Mekka, Medina und Jerusalem sind für Muslime besonders wichtig.
Lexikon
Der Prophet Mohammed brachte den Islam zu den Menschen. Laut Überlieferung erhielt er die Botschaft von Allah vom Erzengel Gabriel. 
Lexikon
In vielen Moscheen steht eine Mihrab. Diese Gebetsnische verstärkt die Worte des Vorbeters.
Lexikon
Alle Muslime, die ihren Glauben ernst nehmen, haben ein gemeinsames Ziel. Sie möchten einmal im Leben nach Mekka pilgern. Dort wollen sie sich ganz auf ihren Glauben konzentrieren und ihn festigen
Lexikon
Mindestens einmal im Leben treten viele erwachsene Muslime eine Pilgerreise nach Mekka an. Sie heißt Hadsch, ist die Fünfte Säule des Islam und gehört damit zu den Lebensregeln der Muslime. 
Lexikon
Die Kaaba in Mekka ist für Muslime das wichtigste Gebäude der Welt. Sie glauben, dass Adam sie einst für Allah errichtete.
Lexikon
Abu Talib hieß der Onkel des Propheten Mohammed. Er nahm Mohammed nach dem Tod des Großvaters bei sich auf.