Ajale/Pixabay
Falafeln sind kleine Bällchen aus Kichererbsen.
Falafel
Dieses Gericht gibt es in vielen arabischen Ländern, ist aber auch in Israel ein Nationalgericht.
02.09.2021 - 10:19

So wird’s gemacht:

  1. Die Kichererbsen abtropfen lassen.
  2. Petersilie waschen und Blättchen abzupfen.
  3. Knoblauch und Zwiebel schälen und in Stücke schneiden.
  4. Brot zerkrümeln.
  5. Kichererbsen und alle anderen Zutaten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab fein zerkleinern.
  6. Den Teig mit Pfeffer, Salz, Koriander und Kreuzkümmel abschmecken und mit dem Mehl verkneten.
  7. Kleine Bällchen formen und in einer Pfanne mit Olivenöl 4 bis 5 Minuten goldbraun braten.

Dieses Gericht gibt es in vielen arabischen Ländern, ist aber auch in Israel ein Nationalgericht. Dazu schmecken Naturjoghurt und Salat.

Stichwörter

Frag mich
Antworten suchen