Esther
Lexikon
Ketuvim heißt der dritte und letzte Teil des jüdischen Tanach. In diesem Teil der hebräischen Bibel stehen Sprüche und Psalmen
Lexikon
Im Judentum gibt es verschiedene Fastenzeiten, das  Esther-Fasten, die sieben Tage vor Pessach, der Tag vor dem 9. AW, das Gedalja-Fasten und Jom Kippur.
Lexikon
Purim heißt „Los“. Das fröhliche Fest erinnert das jüdische Volk daran, dass die Königin Esther es einst vor dem Tod bewahrte.
Lexikon
Im Judentum gibt es einige Propheten und Prophetinnen. Sie heißen Newiim, Nawi ist die Einzahl. Der wichtigste von ihnen ist Mose.
Lexikon
Die Begebenheiten um Königin Esther finden sich im Buch Esther in der Hebräischen Bibel und dem Ersten Testament der Christinnen und Christen. Dieses Buch wird für den jüdischen Purim-Gottesdienst auf eine Pergamentrolle geschrieben wie die Tora.
Frage
Hallo Lili und Fynja. Am Purimtag treffen sich viele jüdische Familien und Freunde zu einem fröhlichen Festessen. Oft kommen dabei Bohnen, Getreide und Truthahn auf den Tisch.
Frage
Hallo Made. Nach einer Erzählung in der Tora hat die mutige Königin Esther ihrem Mann lange verschwiegen, dass sie Jüdin war. Das war auch eine Art von Verkleidung.
Frage
Hallo Lilli, jüdische Mädchennamen sind zum Beispiel Sara, Rachel, Debora, Esther, Judith und Mirjam.