Feuerbestattung
Lexikon
Ob der Körper eines Toten verbrannt, mehr oder weniger unversehrt der Erde oder dem Meer übergeben oder den Vögeln überlassen wird, das entscheidet fast immer die Religion des Toten oder seine Familie.
Lexikon
Nach alter Tradition verbrennen Hindus Ihre Toten auf einem Platz im Freien. Nur Babys bekommen ein Erdgrab.
Lexikon
Buddhisten kennen Feuer- und Luftbestattungen. Die Art der Beisetzung hängt ab vom Heimatland.
Lexikon
Jede Religion verabschiedet sich auf andere Weise von ihren Toten. Christen wählen zwischen einem Erdbegräbnis, einer Seebestattung oder einer Einäscherung und dem Urnenbegräbnis. Das kommt für Muslime nicht infrage. Sie bestatten ihre Toten möglichst schon nach einigen Stunden und nur auf eine Weise. Hier kannst du die Bestattungsbräuche der einzelnen Religionen genauer erkunden.
Frage
Wenn ein Mensch gestorben ist, werden die menschlichen Überreste, also der Leichnam normalerweise auf einem Friedhof beigesetzt. Dafür kann der Leichnam in einem Grab auf einem Friedhof beerdigt werden oder in einem Krematorium eingeäschert, also verbrannt werden, bis nur noch Asche überbleibt. Die Asche wird dann in eine Urne, also einen kleinen Behälter gefüllt und in Erde beigesetzt.
Frage
Hallo Emmi, Heilige im Hinduismus werden in Indien wie alle Hindus auf einem freien Platz verbrannt.
Frage
Hallo Josie, bei einer Hindu-Bestattung wird der Feuerkorb in der Regel bei Männern und Frauen am Kopf zerbrochen.