Wer hat den Adventskranz erfunden?
Manuel, Greta und Malte
19.11.2021 - 10:54

Der Erfinder des Adventskranzes ist Johann Hinrich Wichern. Er hat vor rund 140 Jahren ein Waisenhaus geleitet. In der Adventszeit wollte er den Kindern eine Freude machen. Daher hängte er einen großen Reifen auf und befestigte darauf für jeden Tag im Advent eine Kerze. Für die Sonntage stellte er besonders große weiße Kerzen bereit, an den Werktagen waren es kleine rote Kerzen. Da im Jahr 1839 vom Ersten Adventssonntag bis zum Heiligabend insgesamt 23 Tage lagen, hatte der erste Adventskranz 23 Kerzen. Anders ist das beim Adventskalender, der immer 24 Türchen für jeden Tag vom 1. Dezember bis Heiligabend hat.

An diesen ersten Adventskranz erinnern heute noch Adventsspiralen. Sie bestehen meist aus Holz und tragen wie damals der erste Kranz zwischen 18 und 24 Kerzen. Die genaue Anzahl hängt davon ab, wie viele Advents-Tage der Dezember hat. Das ist jedes Jahr unterschiedlich, weil der 1. Advent nur alle 7 Jahre auf den 1. Dezember fällt.

Eine schöner Brauch ist es, an jedem Adventsabend eine Kerze mehr anzuzünden und in ihrem Lichtschein ein Weihnachtslied zu singen oder eine Geschichte vorzulesen.