Tanach
Lexikon
Die Newiim sind die Schriften der 15 Propheten im Judentum. Zusammen bilden sie den zweiten Teil der  jüdischen Bibel.
Lexikon
Ketuvim heißt der dritte und letzte Teil des jüdischen Tanach. In diesem Teil der hebräischen Bibel stehen Sprüche und Psalmen
Lexikon
Der Tanach ist die Hebräische Bibel. In dem Wort Tanach stecken die Namen der drei Bibelteile. Das sind die Tora, die Bücher der Propheten Newiim und die Schriften Ketuvim. Für Christen ist der Tanach das Erste Testament.
Lexikon
Im Judentum gibt es sehr viel zu lesen. Die wichtigste Heilige Schrift und das Lehrbuch der Juden ist die Hebräische Bibel. Sie heißt auch Tanach.
Lexikon
Der Berg Sinai ist für Juden und Christen ein besonders wichtiger Ort. Mose erhielt dort von Gott die Zehn Gebote.
Lexikon
Die Heilige Schrift der Christen ist die Bibel. Sie besteht aus zwei Hauptteilen, dem Ersten und dem Zweiten Testament. In beiden Teilen erzählen Menschen spannende Erlebnisse von ihrem Glauben an Gott.
Frage
Im Judentum, Christentum und Islam gibt es viele Geschichten, an die alle drei glauben.
Frage
Tevet ist ein Monat im jüdischen Kalender Luach, kein Tag. Allerdings ist der 10. Tevet ein Gedenktag. An diesem gedenken Jüdinnen und Juden an den Beginn der Belagerung Jerusalems durch den babylonischen König Nebukadnezar.
Frage
Die beiden Bibelteile der Juden und Christen wurden im 4. Jahrhundert nach Christi Geburt zusammengefügt. An ihren Texten haben viele Menschen viele Jahrhunderte lang gearbeitet.
Frage
Wenn du alles über die Tora wissen möchtest, dann musst du das Erste Testament oder eine Kinderbibel lesen.