Veden
Lexikon
Brahma ist für Hindus der Schöpfer der Welt. Sie glauben, dass Brahma aus dem Ei des Universums kam und dann die Welt erschaffen hat. Ihn selbst hat niemand erschaffen.
Lexikon
Die Bhagavadgita ist das sechste und bekannteste Buch des großen indischen Heldengedichts Mahabharata. Es gehört zu den Smriti. Das sind die Heiligen Schriften der Hindus über die Götter.
Lexikon
Die Sutras der Hindus erklären in kurzen Liedern oder Merksätzen die Rituale der Religion. Das bekannteste Sutra ist das Brahma-Sutra.
Lexikon
Die Upanishaden oder Vedanta gelten als „Ende der Veden“. In den Upanishaden geht es um die Frage, wie sich die Seele aus dem Kreislauf der ewigen Wiedergeburten befreien kann.
Lexikon
Aranyakas gehören zu den Veden. Sie richten sich an ältere Gläubige, die sich vor langer Zeit in die Einsamkeit des Waldes zurückgezogen hatten und dort unter sehr einfachen Umständen lebten.
Lexikon
Die Brahmanas gehören zu den Veden. In den Brahmanas beschreiben Priester anderen Priestern Opferhandlungen.
Lexikon
Das Gayatri-Mantra ist die heiligste Strophe der Veden. Es ist Hindus ähnlich wichtig, wie Christen das Vaterunser.
Lexikon
Smriti gehören zu den heiligen Schriften im Hinduismus. Sie sind aber keine Offenbarungen der Götter, sondern erzählen Geschichten weiser Menschen über die Götter.
Lexikon
Shrutis sind die wichtigsten heiligen Schriften im Hinduismus. Nach dem Glauben der Hindus enthalten sie die Botschaften der Götter.
Lexikon
Die heiligen Schriften der Hindus sind in die Botschaften von den Göttern und den Geschichten über die Götter unterteilt.
Lexikon
Viele Religionen haben eines oder mehrere Bücher, die ihnen besonders wichtig sind.