Bußtag
Lexikon
Eine Sünde begehen Juden, wenn sie gegen Gottes Gebote verstoßen. Wer seine Fehler bereut und verletzte Menschen um Vergebung bittet, kann sich aber wieder mit Gott versöhnen.
Lexikon
Im Judentum gibt es zehn Bußtage. Sie beginnen am jüdischen Neujahrstag Rosch Haschana und enden mit dem ernsten Fest Jom Kippur.
Lexikon
Das Gedalja-Fasten ist einer von den zehn jüdischen Bußtagen zwischen Rosch Haschana und Jom Kippur.
Frage
der jüdische Neujahrstag ist auch der erste Bußtag auf dem jüdischen Jahreskalender. Er heißt auch „Tag des Schofarblasens“. Ein Schofar ist ein Widderhorn.
Filme
Sich selbst mit einem kritischen Bick sehen und vor Gott und den Menschen geradebiegen, was schief gelaufen ist - das ist Büßen. 
Frage
Hallo Dieter, der Buß- und Bettag war ursprünglich kein spezieller evangelischer Feiertag. Um 1850 führte die Evangelische Kirche einen festen gemeinsamen Termin ein.
Frage
Hallo Kara, wenn du vor Gott Buße tun möchtest, dann musst du etwas aus ganzem Herzen ernsthaft bereuen. Denn wenn ein Buß-Gebet nur so dahin geredet und gar nicht richtig ernst gemeint ist, dann zählt es nach dem Glauben vieler Religionen vor Gott nicht.