Ehe
Lexikon
Nach dem Koran sind Frauen und Männer gleich viel wert. Sie haben jedoch unterschiedliche Aufgaben und Pflichten und sollen sich damit gegenseitig unterstützen.
Lexikon
Muslime sollen sich ihre ersten sexuellen Erlebnisse für die Ehe aufbewahren und auch später nur in der Ehe Sex haben.
Lexikon
In der Bundesrepublik Deutschland gilt die Familie bis heute als „Wiege der Gesellschaft“. In ihr sollen die Eltern ihre Kinder darauf vorbereiten, sich in der Gesellschaft zu orientieren.
Lexikon
Ehe und Familie sind vielen Bahai sehr wichtig, denn sie sind der „Übungsplatz“ für das Leben in der Gesellschaft.
Lexikon
Im Judentum sind Ehe und Famile sehr wichtig. Denn in ihr gibt eine Generation ihr Wissen und die vielen Rituale der Religion an die nächste Generation weiter.
Lexikon
Viele Buddhisten sind verheiratet und leben in einer Familie mit Frau, Mann und Kindern. Zu dieser Lebensform riet auch der Buddha. Die Rollen der Eheleute waren fast überall klar geregelt.
Lexikon
Nach dem Koran sollen sich Frau und Mann in der Ehe mit Respekt begegnen und sich gegenseitig unterstützen.
Lexikon
Die Ehe gilt für die meisten Staaten und für jede Religion als wichtigste Lebensgemeinschaft. Die Gründung einer Familie ist traditionell oft sogar ein Muss für alle, die nicht ein Leben im Kloster führen oder auf andere Weise ihrem Glauben dienen.
Lexikon
Hindus leben in der Ehe nur sehr selten gleichberechtigt. Auch heute wählen noch viele Hindu-Eltern die Ehepartner für ihre Kinder aus. Sie müssen immer dem selben Stand angehören.
Lexikon
Keine Religion stimmt der Scheidung einer Ehe gerne zu. Jede hat für die Trennung ihre eigenen Regeln.
Lexikon
Für jüdische Hochzeiten gibt es einen genauen Ablaufplan. Die Rituale beginnen schon am Vortag.
Lexikon
Mit der Hochzeit auf dem Standesamt sind Rechte und Pflichten verbunden. Außerdem müssen beide Partner einige Voraussetzungen erfülen, bevor sie sich das Ja-Wort geben dürfen.