Ein Kreuz vor blauem Himmel

Welche Bedeutung hat das Kloster für das christliche Leben?

Heute sind Klöster oft Orte der Spiritualität, Bildungsarbeit, Beherbergung und Seelsorge. Viele bieten Seminare, Kulturveranstaltungen oder Erholungsaufenthalte für Gäste an. Es gibt Christen, die in ihrem Leben nie ein Kloster betreten haben. Und das ist nicht schlimm. Es macht sie nicht zu schlechteren Gläubigen. Deswegen kann man sagen, dass Klöster mittlerweile für den christlichen Alltag jedes einzelnen eine eher geringe Bedeutung haben können.

Anders sieht es da aus, wenn man sich die christliche Tradition anschaut. Ohne Klöster wäre die um einiges ärmer. Denn im Mittelalter waren Klöster Zentren der Kultur und der Bildung. Die Mönche und Nonnen haben dort Texte gesammelt und abgeschrieben, um die Überlieferung zu bewahren. Ohne sie wäre womöglich ganz viel Wissen verloren gegangen. Außerdem unterrichteten Mönche und Nonnen Kinder oder pflegten Kranke. Damals gab es nämlich noch keine staatlichen Schulen oder Krankenhäuser, die diese Aufgaben hätten übernehmen können.

Welche Bedeutung hat das Kloster für das christliche Leben?
Christentum

Frage: Timo  // Antwort: Lena Ohm

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen