Ist jeder Christ Mitglied in der Kirche?
03.04.2012 - 17:34
Nicht jeder Christ und jede Christin ist Mitglied einer Kirche. Manche von ihnen haben den Glauben gerade erst angenommen und sind noch nicht eingetreten. Andere sind ausgetreten, weil sie mit der Arbeit der Kirchenorganisationen nicht zufrieden sind oder weil sie selbst eine andere Meinung zu bestimmten Dingen vertreten. Andere wollen auch nur die Kirchensteuer sparen. Ob ein Mensch Christ ist oder nicht, hängt aber allein davon ab, ob er an Jesus als Gottes Sohn und an die übrige Lehre des Christentums glaubt oder nicht. 

Die Höhe der Kirchensteuer richtet sich danach, wie viel ein Mitglied der Kirche verdient. Die Abgabe wird zusammen mit der Steuer des Staates vom Gehalt abgezogen und an die Kirche weiter geleitet. Die Organisationen „Evangelische Kirche“, „Katholische Kirche“ oder die kleineren christlichen Gemeinschaften setzen das Geld für viele Aufgaben ein. Zum Beispiel halten sie damit die Gotteshäuser in Stand und bezahlen davon die Gehälter von Pastorinnen, Pfarrern und vielen anderen Mitarbeitern. Außerdem betreiben die Kirchen viele eigene Kindergärten, Jugendzentren, Seniorenheime, Beratungsstellen, Hilfsaktionen bei Katastrophen und viele andere Dinge mehr, die allen Menschen helfen. Damit es all diese Dinge geben kann, bezahlen viele Christen Kirchensteuern.