Avatar im Hinduismus
- die Verkörperung einer Gottheit
epd-bild/Christoph Papsch
Ein Avatar ist kein Mensch, sondern für Hindus die Verkörperung einer Gottheit in einem anderen Körper. Viele Gottheiten der Hindus schlüpfen nacheinander in unterschiedliche Körper.
08.02.2021 - 16:19

Ein Avatar ist für Hindus eine ihrer Gottheiten in einem besonderen Körper.

Propheten und Heilige sind Menschen. Propheten gibt es zum Beispiel im Judentum, Christentum, Alevitentum, Islam und in der Bahai-Religion. Sie verkünden Botschaften von Gott. Katholikinnen und Katholiken verehren auch Heilige. Diese Menschen sind für sie große Vorbilder, weil sie im Leben etwas besonders Gutes getan haben.

Ein Avatar ist dagegen kein Mensch, sondern für Hindus die Verkörperung einer Gottheit in einem anderen Körper. Viele Gottheiten der Hindus schlüpfen nacheinander in unterschiedliche Körper. In jeder Gestalt erfüllen sie eine andere ganz bestimmte Aufgabe.
Zum Beispiel erscheint die Gottheit Vishnu auch in den Körpern von Rama und Krishna. Rama und Krishna sind also Avatare von Vishnu. Alle drei erscheinen niemals zur selben Zeit auf der Erde.