Hebräische Bibel
Lexikon
Die Newiim sind die Schriften der 15 Propheten im Judentum. Zusammen bilden sie den zweiten Teil der  jüdischen Bibel.
Lexikon
Ägypten ist ein Land im Nordosten Afrikas. Auf Hebräisch heißt es Mizraim. Das bedeutet Enge oder Bedrückung. Laut Überlieferung befreite Mose die Israeliten aus der Unterdrückung in Ägypten und führte sie fort ins gelobte Land Kanaan.
Lexikon
Der Tanach ist die Hebräische Bibel. In dem Wort Tanach stecken die Namen der drei Bibelteile. Das sind die Tora, die Bücher der Propheten Newiim und die Schriften Ketuvim. Für Christen ist der Tanach das Erste Testament.
Lexikon
Im Judentum gibt es sehr viel zu lesen. Die wichtigste Heilige Schrift und das Lehrbuch der Juden ist die Hebräische Bibel. Sie heißt auch Tanach.
Frage
Die beiden Bibelteile der Juden und Christen wurden im 4. Jahrhundert nach Christi Geburt zusammengefügt. An ihren Texten haben viele Menschen viele Jahrhunderte lang gearbeitet.
Frage
Hallo Milena, der Auszug aus Ägypten steht im 2. Buch der jüdischen Tora. Diese findest du im Tanach, dem ersten Teil der hebräischen Bibel.