Ägypten

- war einmal die Heimat für die Israeliten
Blick auf Pyramiden in der Wüste Ägyptens.
© Pius Lee - fotolia.com
Ägypten ist ein Land im Nordosten Afrikas. Auf Hebräisch heißt es Mizraim. Das bedeutet Enge oder Bedrückung.

Die Hauptstadt von Ägypten ist Kairo. Laut Überlieferung lebten in einem Teil von Ägypten lange Zeit auch die Israeliten. Als sie dort unterdrückt wurden, zog es sie fort. Das verhinderte jedoch der Pharao. Er war der König von Ägypten. Die hebräische Bibel erzählt, dass Gott daraufhin zehn Plagen nach Ägypten schickte. Dazu zählten Krankheit, Hagel und Finsternis. Am Ende starben sogar alle ältesten Söhne der Ägypter. Erst nach dieser Katastrophe gab der Pharao laut Überlieferung nach und ließ die Israeliten ziehen. Mose führte das Volk Israel aus Ägypten heraus. Sie wanderten 40 Jahre lang durch die Wüste und gerieten dort in einige schwierige Situationen. Die Bibel erzählt, dass Gott ihnen immer zur Seite stand.
Der Auszug der Israeliten aus Ägypten heißt auch Exodus. An ihn erinnert die Juden heute noch das Pessachfest. Heute leben in Ägypten überwiegend Muslime und nur wenige Christen und Juden.

Eure Fragen zu Ägypten


Warum ist heute Krieg in Ägypten?
Judentum
Autoren Edina Hippe, bwk, dl, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Was glauben die Ägypter eigentlich?

Mehr als neun von zehn Ägyptern gehören dem Islam an. Die meisten Muslime sind Sunniten. Außerdem leben koptische Christen in Ägypten. Juden, Katholiken und Protestanten triffst du selten in dem Land der Pyramiden. - Jane

Gab es im alten Ägypten Christen?

Mit dem "alten Ägypten" ist in der Regel die Zeit der Pharaonen gemeint. Jesus wurde aber erst sehr viel später geboren. Und erst mit ihm begann ja vor rund 2000 Jahren das Christentum. Schon im ersten Jahrhundert nach Christi Geburt verbreitete sich der Glaube aber auch schon unter vielen Menschen In Ägypten. - Jane

Heute leben in Ägypten vor allem koptische Christen. Sie sind eine unterteilte Konfession und haben einen eigenen Papst, knapp jeder zehnte Ägypter ist ein Kopte. - Schlaues Huhn

An welche Religionen glauben Ägypter heute?

Lies dir mal die Fragen und Antworten oben durch. Dort steht fast alles. Wenn du noch Nachfragen hast, melde dich ruhig wieder. - Jane

Was essen die Ägypter? - Pia

Hallo Pia, die meisten Menschen, die heute in Ägpten leben, sind Muslime. Klick doch mal im Lexikon auf das Stichwort "Essen und Trinken im Islam". Dann erfährst du mehr. - Barbara

Was spielten die Ägypter? - Pia

Hallo Pia, im alten Ägypten wurde zum Beispiel das Strategiespiel Senet gespielt. Obwohl es über 4000 Jahre alt ist, gibt es das Spiel heute noch. Mehr über die Geschichte, die Spielregeln und eine Onlineversion des Spiels findest du, wenn du das Wort "Senet" in den Suchschlitz der Kinderinternetseite www.blinde-kuh.de eingibst. - Barbara

Warum essen Ägypter Brot? - Pia

Hallo Pia, warum sollten sie kein Brot essen? Es ist leicht zuzubereiten, schmeckt lecker und macht satt. Brot ist in Ägypten eines der wichtigsten Nahrungsmittel. Der Teig für die Fladenbrote wird aus Weizenmehl, Hefe, wenig Salz und Wasser gemacht und meistens direkt auf dem Boden eines Steinofens gebacken. - Barbara

Wieso gibt es Ägypter eigentlich? - Kawai

Hallo Kawai, sicher aus demselben Grund, aus dem es alle Menschen gibt. Oder was meinst du? - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen