Mose mit den Zehn Geboten. Die Statue von Nikolaus Sporrer steht in Bern. Sie stammt aus dem 18. Jahrhundert.
Foto: Jane Baer-Krause
Mose
- für Juden, Christen und Muslime ein wichtiger Prophet
18.07.2013 - 11:58
Mose aus Ägypten ist der wichtigste Prophet und Lehrer für Juden. Denn er ist der Stifter ihrer Religion und verkündete ihnen das Judentum. Auch nach dem Glauben der Christen schloss Mose einen Bund mit Gott. Im Islam spielt Mose ebenfalls eine wichtige Rolle.

Nach jüdischem und christlichem Glauben überbrachte Mose den Menschen die Zehn Gebote und viele andere Weisungen von Gott. Dafür trägt er den Ehrentitel Mosche Rabenu: Mose. der Lehrer.
In der Tora steht geschrieben, dass Mose eines Tages einen Dornbusch sah, der lichterloh in Flammen stand, aber dennoch nicht verbrannte. Als er neugierig näher trat, hat Gottes Stimme Mose dazu berufen, das Volk der Israeliten aus der Sklaverei in Ägypten zu befreien. Er sollte es durch die Wüste in das Land Kanaan führen. Dort versprach Gott ihnen ein freies und gutes Leben, wenn sie sich an seine Gebote hielten.
Auf ihrem Weg durch die Wüste kamen Mose und die Israeliten auch am Berg Sinai vorbei. Mose soll an drei Tagen hinaufgestiegen und oben Gott begegnet sein. An den beiden ersten Tagen kam Mose mit Verhaltensregeln zurück, wie sich die Israeliten auf den dritten Tag vorbereiten sollten. Am dritten Tag nahm Mose seinen Bruder Aaron mit auf den Berg. Die Tora erzählt, dass der Rauch aus ihm quoll und auch ein lauter Posaunenton die Luft erfüllte. An diesem Tag erhielt Mose von Gott die Zehn Gebote.
Die Tora umfasst die Fünf Bücher Mose. Sie gehören auch zur Bibel der Christen. Daher gilt diese Geschichte auch für sie.

Für Muslime ist Mose wie Abraham und Mohammed ein wichtiger Prophet Gottes. Auf Arabisch heißt Gott Allah und Mose Musa. Musa wird im Koran über 40 Mal erwähnt. Besonders in der Sure 28 kann man viel über ihn nachlesen. Auch Muslime glauben, dass Musa die Offenbarungen von Allah in Form der Tora erhalten hat. Sie glauben weiter, dass er der einzige Prophet ist, zu dem Allah direkt gesprochen hat. Musa hat sein Volk dazu aufgerufen, an Allah zu glauben und nicht an andere Götter.
Der Koran weist besonders darauf hin, dass Musa die Unterdrückung seines Volkes durch den damals herrschenden Pharao beendet hat.

Als Baby trieb Mose einmal in einem Bastkörbchen auf einem Fluss. Kennst du die Geschichte?

Eure Fragen zu Mose


Warum trieb Mose als Baby in einem Bastkörbchen auf dem Fluss?
Welchen Bund schloss Gott mit Mose?  
Gab es Mose wirklich?
Was hat Mose mit Gott gemeinsam?
Gibt es Mose zu Ehren besondere Feiertage, Denkmäler oder Gebete?