Weihnachten
Lexikon
Weihnachtsplätzchen sollen eigentlich daran erinnern, dass der Advent früher eine Fastenzeit war. Damals verzichteten viele Menschen vor Weihnachten auf die Mahlzeiten. Um den größten Hunger zu stillen, knabberten sie ein wenig an kleinen Keksen herum.
Lexikon
Das christliche Kirchenjahr beginnt am 1. Advent. Es hat keine eigene Zeitrechnung, sondern "benutzt" den Gregorianischen Kalender.
Lexikon
Der Tannenbaum erinnert an den Lebensbaum im Paradies, sein Schmuck an Ereignisse in der Heiligen Nacht. Die Kerzen stehen für Hoffnung und Erleuchtung.
Lexikon
Die Weihnachtsgeschichte steht in der Bibel. Sie erzählt, unter welchen Umständen Jesus vor mehr als 2000 Jahren geboren wurde.
Lexikon
In der Advents- und Weihnachtszeit gibt es viele Bräuche: Adventskalender, Tannenschmuck, Kerzen, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtslieder, Weihnachtsgeschichten, Weihnachtsschmuck, ...
Lexikon
Weihnachten ist nach Ostern das größte Fest für Christinnen und Christen. Sie feiern damit die Geburt von Jesus Christus vor mehr als 2000 Jahren.
Lexikon
Das wichtigste Fest der Christen ist nicht Weihnachten, sondern Karfreitag. Er erinnert Christen an die Kreuzigung von Jesus.
Frage
Nein, Mevlid Kandili ist nicht wie Weihnachten. An diesem Festtag, den nicht alle Muslime feiern, wird an den Propheten Muhammad gedacht, indem viel von ihm gelesen oder über ihn erzählt wird. Es gibt aber keine Geschenke.
Frage
Die Geburt von Jesus wird im Winter gefeiert, wenn die Sonne früh untergeht und der Geburtstag den Christen Hoffnung macht.
Frage
Die Weihnachtsgeschenke erinnern an die Geburt Jesu - als Geschenk Gottes an die Menschen. Martin Luther hat diese Tradition ins Leben gerufen. Schenken ist auch ein Akt der Nächstenliebe.
Frage
Weihnachten wird auf der ganzen Welt gefeiert. Nur nur Christen feiern das Fest, sondern auch Menschen, die anderen Religionen angehören oder nicht gläubig sind, kommen an den Feiertagen zusammen und verbringen Zeit mit ihrer Familie. 
Frage
Am 24. Dezember beginnen die weihnachtlichen Feierlichkeiten zur Erinnerung an Jesu Geburt. Die feiern Christen nämlich am 25. Dezember. Weil erst am Vorabend mit dem Feiern begonnen wird, heißt es "Heiliger Abend" oder auch "Heilige Nacht".