Bar Mizwa
Lexikon
Für viele persönliche Feste und besondere Ereignisse im Leben gibt es auch im Judentum besondere Rituale. Zu diesen Ereignissen gehören fröhliche Feste, aber auch in traurigen Zeiten hilft die Religion den Betroffenen mit ihren festen Vorstellungen und Verhaltensregeln.
Lexikon
Für viele persönliche Feste und besondere Ereignisse im Leben gibt es in den einzelnen Religionen besondere Rituale.
Lexikon
Wer gehört wann und wo dazu? Jede Religion hat ihre eigenen Aufnahme-Rituale in ihre Glaubensgemeinschaft.
Lexikon
Jedes Kind, das von einer jüdischen Mutter geboren wurde, ist Jude. Wer keine jüdische Mutter hat, kann den Glauben aber auch annehmen.
Lexikon
Bar Mizwa heißt "Sohn der Pflicht", Bat Mizwa "Tochter der Pflicht". Mit den gleichnamigen Festen feiern Mädchen ab 12 und Jungen ab 13 Jahren ihre Aufnahme als vollwertiges Mitglied in die jüdische Gemeinde.
Frage
Für einen jüdischen Jungen ist die Bar Mizwa ein wichtiger Lebensabschnitt. Er legt jetzt zum ersten Mal die Gebetsriemen an. Im Gottesdienst darf er zum ersten Mal aus der Tora und dem Prophetenabschnitt vorlesen.
Frage
Hallo Nienke, anders als im Christentum gehören Kinder einer jüdischen Mutter automatisch ihrem Glauben an.
Lexikon
Viele Jungen und Mädchen ohne Religion feiern die Jugendweihe. Das Familienfest ist ein Schritt in die Welt der Erwachsenen, in der sie nun beginnen, Verantwortung zu übernehmen.
Frage
Hallo Marie und Max, ein Bar Mizwa darf zum Beispiel beim Gottesdienst in der Synagoge aus der Tora vorlesen. Das ist eine große Ehre.
Frage
Hallo Niklas, mit 13 Jahren sind die meisten Jungen in der Pubertät. Wie sie gilt auch die Bar Mizwa als Zeichen für das Erwachsenwerden.
Frage
Hallo Sönke, zur Bar Mizwa trägt ein Junge einen Gebetsriemen, einen Gebetsmantel oder -schal und eine Kopfbedeckung.