Kreislauf der ewigen Wiedergeburt
Lexikon
Für viele Hindus hat die Organspende zwei Seiten: Sie kann Leben retten, aber auch den Kreislauf der Wiedergeburt stören.
Lexikon
Für Hindus ist das Leben ein ewiger Kreislauf. Ob ein Kind auf natürlichem Weg oder im Labor entsteht, ist ihnen egal.
Lexikon
Hindus glauben, dass mit dem Tod nur eine Epoche des Daseins zuende geht. Diese ewige Wiedergeburt nennen Hindus Punarajati.
Lexikon
Bhakti-Marga ist Sanskrit und heißt „Weg der Liebe“. Er ist einer von drei besonderen Heilswegen aus dem Kreislauf der Wiedergeburt hinaus.
Lexikon
Die Upanishaden oder Vedanta gelten als „Ende der Veden“. In den Upanishaden geht es um die Frage, wie sich die Seele aus dem Kreislauf der ewigen Wiedergeburten befreien kann.
Lexikon
Im Buddhismus wird der Geist in einem ewigen Kreislauf immer wieder geboren - bis der Geist vielleicht eines Tages erleuchtet ist.
Lexikon
Im Nirwana gibt es für Buddhistinnen und Buddhisten keine Trauer, keine Wut, kein Leid, aber auch kein Glück. Es ist ein Zustand der Vollkommenheit.
Lexikon
Die Erleuchtung und ein Leben als Buddha ist das höchste Ziel aller Buddhisten. Nach buddhistischem Glauben kann ein Mensch nämlich nur durch erleuchtende Erkenntnis vom Leid der Welt und vom ewigen Kreislauf der Wiedergeburt befreit werden. Doch der Weg dorthin ist sehr, sehr schwer.
Lexikon
Buddhisten glauben an keinen Schöpfer des Universums, an den ewigen Kreislauf aller Dinge im Universum, an die Unsterblichkeit der Seele, an die ewige Wiedergeburt, an die Folgen unseres Verhaltens auf unser nächstes Leben, an die Befreiung von allem Leid und von der Wiedergeburt durch ein absolut wertfreies Denken und Leben.
Frage
Alles auf der Welt hat einen Sinn. Auch Leid zu ertragen, gehört dazu, auch wenn der Sinn nicht immer sofort zu erkennen ist.
Frage
Alle Lebewesen, wie Menschen, Tiere oder Pflanzen auf dieser Welt sterben und sind dann Tod. Das heißt, dass in dem toten Körper nichts mehr funktioniert. Manche Menschen glauben, dass sie nach dem Tod weiter leben oder nochmal leben.