Was passiert, wenn ein Mensch stirbt?
Silvestri Matteo / Unsplash
Wenn ein Mensch, ein Tier oder eine Pflanze stirbt, dann ist der Körper tot. Doch viele Religionen glauben an eine Seele, die weiterlebt.
Nach dem Sterben kommt der Tod
15.12.2021 - 11:24

Hallo,

wenn in dieser Welt ein Mensch, ein Tier oder eine Pflanze stirbt, dann ist der Körper tot und kann auch nicht mehr geheilt werden. Das heißt der Körper funktioniert nicht mehr, wird beerdigt und verwest im Grab. Manche Menschen glauben nun, dass der Mensch nicht nur ein Körper, sondern auch noch eine Seele hat, die nicht stirbt.

Juden glauben, dass die Seele eines Menschen nach seinem Tod zu Gott aufsteigt und dort weiterlebt. Auf dem Weg zu Gott wird die Seele von Sünden und anderen unangenehmen Überbleibseln aus dem Leben befreit. Schaue hier: Tod im Judentum

Christen hoffen nach dem Tod auf ein ewiges Leben bei Gott, weil Jesus nach seinem Tod wieder auferstanden ist und damit den Tod für Christen überwunden hat. Schaue hier: Tod im Christentum

Für Muslime ist das Leben auf der Welt nur eine Prüfung, um nach dem Tod ins Paradies zu dürfen. Der Körper stirbt, aber die Seele lebt weiter und wartet am Grab auf den Untergang der Welt. Dann werden die Seelen mit ihren Körpern wiedervereint. Danach erhalten sie von Allah das Ergebnis ihrer Prüfung und kommen ins Paradies oder in die Hölle. Schaue hier: Tod im Islam

Auch für Aleviten stirbt nur der Körper und die Seele ist unsterblich. Jedoch wird die Seele nach dem Tod in einem anderen Körper wiedergeboren. In jedem neuen Lebenskreislauf lernt die Seele etwas Neues hinzu. Schaue hier: Tod im Alevitentum

Hindus glauben, dass mit dem Tod nur eine Epoche des Daseins zu Ende geht. Die Seele wird danach in einem anderen Körper wiedergeboren. Dieser ewige Kreislauf wird von den Hindus Punarajati genannt. Schaue hier: Tod im Hinduismus

Auch Buddhisten glauben, dass der Körper zwar stirbt und die Seele in einen anderen Körper wiedergeboren wird. Den Kreislauf von Leben, Sterben und Wiedergeburt empfinden sie aber als schrecklich. Um aus diesem Kreislauf ausbrechen zu können, muss die Seele "erleuchtet" werden, also weise und klug werden. Siehe hier: Tod im Buddhismus

Und auch bei den Bahai wird geglaubt, dass lediglich der Körper eines Menschen stirbt, die Seele aber in einer anderen unvorstellbaren Welt wiedergeboren wird. Dort entwickelt sie sich immer weiter und stirbt nie. Schaue hier: Tod in der Bahai Religion