Vergebung der Sünden
Lexikon
Im Beichtstuhl erzählen Katholiken dem Priester ihre Sünden und bitten Gott  um Vergebung.
Frage
Nach christlicher Vorstellung hat sich jeder Mensch beim Jüngsten Gericht für seine Taten vor Gott zu rechtfertigen.
Lexikon
Mit Ablassbriefen konnten sich Katholiken von ihren begangenen Sünden freikaufen, um nach dem Tod dem Fegefeuer zu entgehen.
Lexikon
In der katholischen Kirche ist der Ablass eine Tat, um für begangene Sünden zu büßen.
Frage
Nein. In der Regel gibt es in einer orthodoxen Kirche keinen Beichtstuhl.
Frage
Hallo Hildemudel, im Beichtstuhl haben Gläubige die Möglichkeit, einem Priester ihre schlechten Taten und Gedanken zu beichten. Der Priester nimmt ihnen dann die Sünden ab.
Frage
Hallo Kara, wenn du vor Gott Buße tun möchtest, dann musst du etwas aus ganzem Herzen ernsthaft bereuen. Denn wenn ein Buß-Gebet nur so dahin geredet und gar nicht richtig ernst gemeint ist, dann zählt es nach dem Glauben vieler Religionen vor Gott nicht.